Die Stadt Xanten verstärkt ihr Engagement bei der Ausbildung junger Menschen

Die neuen Auszubildenden der Stadt XantenXanten. Ihren Berufswunsch erfüllen sich drei junge Auszubildende seit dem 1. August bei der Stadt Xanten. Bürgermeister Thomas Görtz: "Als einer der größeren Arbeitgeber in der Region bieten wir jungen Menschen interessante Ausbildungsmöglichkeiten und anschließende Perspektiven. Wir stellen schon heute unseren Berufsstartern bei guten Leistungen eine spätere Übernahme in Aussicht. Für uns stehen in Zukunft mehr denn je Nachwuchskräfteförderung und Ausbildung im Fokus unserer Personalentwicklung."

Eine neue Idee des Verwaltungschefs ist dabei u. a. ein „Azubi-Kennenlerntreffen“. Dazu lud Görtz sowohl die neuen als auch die aktuellen Auszubildenden bereits vor Ausbildungsbeginn, um sich und die künftigen Kollegen und "Chefs einmal in lockerer Atmosphäre auch außerhalb des Rathauses kennenzulernen. Vor den Sommerferien begrüßte der Bürgermeister neben den Auszubildenden den Fachbereichsleiter "Service und Personal", Thomas Rynders, sowie den Personalratsvorsitzenden Helmut Timm im Rathaus. Gemeinsam erkundete anschließend Xantens Stadtgeschichte auf "Klompen" bei einer "Klompenführung". Anschließend ging es mit dem Nibelungenexpress zum Hafen Xanten, wo in Gruppen um die Wette gegolft wurde. Danach ließen die Azubis den Tag bei einem gemeinsamen Essen in entspannter Atmosphäre ausklingen. Die Auszubildenden haben Ihren ersten Tag wie folgt beschrieben:

Amelie Terheiden – Bauzeichnerin:
Mein Gefühl am ersten Tag war, wie wahrscheinlich bei jedem, Vorfreude und Spannung auf das "Unbekannte", sowie etwas Nervosität. Der überaus freundliche Empfang der vielen Mitarbeiter/- innen und Kollegen/-innen hat den ersten Tag persönlich zu einem vollen Erfolg gemacht. N:\Dez\afischer\Word\Pressemitteilungen\Pressemitteilung-Auszubildende.doc

Anika Ten Elsen – Verwaltungsfachangestellte:
Meine gesamte Nervosität vor dem neuen Lebensabschnitt "Ausbildung" wurde mir bereits beim Azubi-Tag genommen, denn dort hatte ich nicht nur erstmals die Gelegenheit einige Mitarbeiter/- innen der Stadtverwaltung kennen zu lernen, sondern sie haben uns als neue Auszubildende auch sofort herzlich aufgenommen. Dies führte dazu, dass ich am 01.08. mit Freude das Rathaus betrat und gespannt war, was wohl auf mich zukommen wird. Der erste Tag in der Stadtverwaltung ist sehr gut verlaufen, denn kaum hatte man mir meinen Arbeitsplatz gezeigt, bekam ich auch schon meine ersten Aufgaben. Es hat mich sehr gefreut, dass ich an meinem ersten Tag sofort so aktiv in die Arbeit der Stadtverwaltung mit einbezogen wurde. Ich freue mich auf die Zukunft und bin mir sicher, dass mir die nächsten Wochen und Monate in der Stadtverwaltung sehr viel Spaß machen werden.

Aleksandra Wieczorek – Fachangestellte für Büromanagement in Teilzeit:
Dank des vorher absolvierten Praktikums und der Kenntnis, dass ich zuerst in der Stadtkasse starten darf (wo ich bereits im Praktikum eingesetzt wurde) habe ich meinen ersten Tag mit einem guten Gefühl und ohne große Aufregung begonnen.
Bürgermeister Görtz freut sich darüber hinaus, dass Daniel Arnolds bereits im Februar 2016 seine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten vorgezogen erfolgreich beendet hat. Phillip Scholten wird seine Ausbildung zum Stadtinspektoranwärter Ende August beenden und Klaus Winters wird im Sommer 2017 die Prüfung zum Informatikkaufmann ablegen.

Foto: Stadt Xanten

blog comments powered by Disqus
FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksLinkedin