Beschäftigte am Niederrhein sollen sich „Stechuhr aus Papier“ zulegen

Beschäftigte am Niederrhein sollen sich „Stechuhr aus Papier“ zulegen

Niederrhein. Die „Stechuhr aus Papier“ ist ein Muss: Wer am Niederrhein zum gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde arbeitet, soll seine Arbeitszeiten aufschreiben. Diesen Rat gibt die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG). „Jede Überstunde muss notiert werden. Nur so gehen Beschäftigte auf Nummer sicher, dass sie den Stundenlohn von 8,50 Euro auch…

Emmericher Hafen an der Kapazitätsgrenze

Emmericher Hafen an der Kapazitätsgrenze

Der Containerterminal Emmerich erhielt jetzt Besuch vom Vorsitzenden der NABU-Naturschutzstation Niederrhein, Herrn Dr. Volkhard Wille. Er wurde von den SPD-Fraktionsvorsitzenden im Kreistag Jürgen Franken und und dem Emmericher SPD-Fraktionsvorsitzenden Peter Hinze begleitet. Die Hafengeschäftsführer Udo Jessner und Michael Mies sowie Port-Mitarbeiter Arndt Wilms…

Insolvenzverfahren für Modehandel MEXX eröffnet

Georg F. Kreplin von der Düsseldorfer Kanzlei Kreplin & Partner ist am 1. März zum Insolvenzverwalter für die beiden deutschen MEXX-Gesellschaften bestellt worden. Die Markenrechte des Unternehmens sind bereits an einen Investor verkauft, nun wird über die Weiterführung von Shops und Outlets verhandelt.
Nach langen Wochen des Wartens steht der insolvente Modehändler…

Anleger künftig besser vor Abzockern schützen – geht das?

75.000 Anleger waren es, die Anfang des vergangenen Jahres mit der Pleite der Windkraftfirma Prokon ein Gesamtvermögen von 1,4 Millarden Euro buchstäblich in den Wind geschossen hatten. Mit hochriskanten Genussscheinen, die eine hohe Rendite versprachen. Nach der Insolvenz des Unternehmens stehen die gutgläubigen Kunden mit leeren Händen da. Denn als Besitzer von…

Lange Filmnacht gegen den Fachkräftemangel

Lange Filmnacht gegen  den Fachkräftemangel

   Kreis Kleve – Die Werberinge und Verkehrsvereine im Kreisgebiet, ebenso auch die vielen Straßen-Werbegemeinschaften von Kranenburg im Norden bis Rheurdt, Kerken und Wachtendonk im Süden dürfen sich auf ein eigens auf sie zugeschnittenes Seminarangebot in 2015 freuen. Im Rahmen der jüngsten Aufsichtsratssitzung und Gesellschafterversammlung der Wirtschaftsförderung Kreis…

FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksLinkedin