Seminar lehrt bessere Kommunikation mit Demenzerkrankten

Moers - Niederrhein. Je weiter die Demenz fortschreitet, desto schwerer fällt es den Betroffenen, mit anderen zu kommunizieren oder Gesprächen zu folgen. Oft ziehen sich die Kranken daher von den Pflegenden oder Angehörigen zurück. Methoden, um trotzdem besseren Zugang zueinander zu finden, vermittelt das Seminar „Kommunikation mit dementiell veränderten Menschen“ am 26. April im Seniorenstift Bethanien, Erdgeschoss Haus 1, Veranstaltungsraum, Wittfeldstraße 1, 47441 Moers. Auf dem Programm stehen z.B. nonverbale Kommunikationsformen und die integrative Validation, also eine Umgangsform, die auf dem Akzeptieren der krankheitsbedingten Andersartigkeit beruht. Gelernt wird von 18 bis 20.15 Uhr.
Kostenbeitrag: 25 Euro. Anmeldung beim Neuen Evangelischen Forum Kirchenkreis Moers, Telefon: 02841-100135.

blog comments powered by Disqus
FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksLinkedin