• Regionales

  • 1

ENNI Night of the Bands sorgt wieder für Partystimmung

v.l._ Heinz Waldermann, Volksbank Niederrhein; Adam Ruta, Gastro Events; Helmut Derksen, Wirtschaftsförderung Xanten; Katja Nießen, ENNI"Alle Jahre wieder, aber nicht jedes Jahr das gleiche", das versprachen Adam Ruta von der Eventfirma und Herbert Hornung, Presseverantwortlicher der ENNI. Für den Niederrheiner hat bekanntlich alles, was zum dritten Mal stattfindet, Tradition. Somit steht fest: Die ENNI „Night of Bands“ in Xanten bekommt ab sofort einen neuen Status. Denn am Samstag, 10. November, lässt die beliebte Musiknacht die Kneipenwände in der Römerstadt zum dritten Mal gehörig wackeln. Und das von 19 Uhr bis die frühen Morgenstunden.
„Die beiden ersten Auflagen konnten sich bereits sehen und hören lassen. Jetzt dürften die Xantener für dieses Event aber erst richtig warm gelaufen sein“, sagte Adam Ruta vom Veranstalter Gastro Events bei der gestrigen Vorstellung des Programms. Dabei verrieten Ruta und Herbert Hornung, Pressesprecher der ENNI Energie & Umwelt als Hauptsponsor: „Mit zwölf Bands in zwölf Lokalen legen wir wieder ein Schippe drauf.“ Dabei decken die Bands erneut eine breite Palette verschiedener Musikrichtungen ab.

No AgeAllen gemein ist dabei: Sie bieten gute, handgemachte Musik und Partystimmung pur. „Dieser Ohrenschmaus ist echt und kommt garantiert nicht aus der Konserve.“ Bei der Suche nach teilnehmenden Gaststätten musste Adam Ruta nicht lange Klinken putzen. Im Gegenteil. „Die fulminanten Erfolge der beiden ersten Bandnächte haben sowohl bei den Gastronomen als auch bei den Besuchern schnell den Wunsch nach einem kräftigen Nachschlag laut werden lassen. Die Gastwirte haben mich mit offenen Armen empfangen und auch den ein oder anderen Wunsch nach bestimmten Bands geäußert“, verriet Ruta.
So rocken die „Formula 4 small edition“ ab 19 Uhr bereits zum dritten Mal im Eiscafé Santin. Auch „Granufunk“ müssen sich nicht an eine Lokation gewöhnen: Ab 22 Uhr grooven sie im Hotel Neumeier. Zudem konnte Ruta eine ganze Reihe hochkarätiger Bands verpflichten, die zum ersten Mal nach Xanten kommen: etwa „Moodish“ im Plaza Del Mar, die bereits bei der Bandnacht in Moers für Stimmung sorgten, und „Dos Hombres“, die im Einstein ihre Rockclassics zum Besten geben werden.

Neu sind auch „Take Two“, die aus Düsseldorf anreisen und die „Schmiede“ rocken. Das Besondere hier: „Gitarrist Mike Markwitz zaubert den Sound einer kompletten Rockband aus seinen Fußpedalen. Wer’s sich nicht vorstellen kann, sollte sich diesen Gig nicht entgehen lassen“, sagt Ruta. Auch die Fahrt ins „Antica Roma“ lohnt sich: Hier kreieren die „Alabama Haircuters“ eine spannende Melange aus Blues, Jazz, Funk und Rock. „Das ist völlig andere Musik als in allen anderen Gaststätten“, freut sich Ruta über die fünfköpfige Truppe, die bereits Auftrittserfahrung aus dem Kölner ARTheater und der Düsseldorfer Jazzschmiede mitbringt.

GranuFunkGleich zwei Bands spielen in diesem Jahr im „Teatro“: Beide Lokalteile – das Eiscafé und das Ristorante – verwandeln sich nacheinander in rauschenden Musik-Clubs. In letzter Sekunde auf den Musik-Express aufgesprungen ist das „Petersilchen“ an der Klever Straße. Erst vor kurzem gaben in dem vegetarischen Restaurant die ebenfalls von der ENNI gesponserten „Kleinen Welten“ ihre Premiere – nun sucht Ruta nach einem passenden musikalischen Programm. „Wir haben zwar schon eine Idee, welche Richtung passen könnte. Die Band steht aber noch nicht fest“, feilt Ruta bis zuletzt am Programm.

Fester Bestandteil der ENNI Night of the Bands ist der Pendelbus der NIAG, der die Festival-Karteninhaber kostenlos zu den Gaststätten fährt. Auch in diesem Jahr verbindet er die weiter entfernten Lokale mit der Innenstadt. „Der Fahrplan des Pendelbusses wird neben einem Stadtplan wieder im Programmheft zu finden sein, das bald in allen teilnehmenden Lokalen ausliegt“, erklärt Ruta, der empfiehlt, die Karten für die Bandnacht im Vorverkauf zu sichern. Denn: „Das spart Zeit und Geld.“
Die begehrten Tickets sind ab dem 10. Oktober zum Preis von zehn Euro in der Volksbank Niederrhein eG, im TIX sowie in allen teilnehmenden Lokalen erhältlich. Weitere Informationen zur ENNI Night of the Bands gibt es außerdem im Internet unter www.enni.de

blog comments powered by Disqus
FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksLinkedin