• Xanten

  • Sonsbeck

  • Alpen

  • Emmerich

  • Kleve

  • Wesel

  • Straelen

  • Dinslaken

  • Geldern

  • Goch

  • Weeze

  • Rees

  • Moers

  • Neukirchen-Vluyn

  • Kevelaer

  • Kamp-Lintfort

  • Kalkar

  • Kranenburg

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18

Zwischen Himmel und Hölle im Stiftsmuseum

Vegetarischer Drache? Malerei in einer Pergamenthandschrift des 14. Jahrhunderts. Xanten. Herbstzeit, die dunkle Zeit. Beispielsweise an Halloween kann man gruseligen Gestalten begegnen . Im Stiftsmuseum Xanten geht es am 4. November um 17 Uhr ebenfalls phantasievoll oder rätselhaft zu.
Zur Sonderführung „Ungeheuerlich. Monster und Mischwesen im Museum“ heißt Susanne Rupprecht die Besucher willkommen. Die Expertin hat alle Kunstwerke im Stiftsmuseum genau untersucht. „Plötzlich findet man kleine Teufelsgestalten, affenartige „wilde Wesen“ oder phantasievolle Drachen und Höllenwesen!“, schildert die Wissenschaftlerin aus Münster ihre Entdeckungen. Welche es genau sind und was sie im christlichen Zusammenhang bedeuten, können Besucher im Rahmen der Führung am Samstag, den 4. November von 17 bis 18 Uhr erfahren.

Dafür verlängert das Stiftsmuseum Xanten an diesem Tag seine Öffnungszeiten, um von der stimmungsvollen Abenddämmerung zu profitieren. „Der Museumshof wird mit bunten Lichtern geschmückt, die den Weg beleuchten“ verrät Elisabeth Maas, die stellvertretende Museumsleiterin. Für die Teilnahme fällt nur der Eintritt in Höhe von 4 Euro an (ermäßigt 3 Euro). Besucher können ohne Anmeldung teilnehmen. www.stiftsmuseum-xanten.de

Bild: Stiftsmuseum

blog comments powered by Disqus
FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksLinkedin