• Xanten

  • Sonsbeck

  • Alpen

  • Emmerich

  • Kleve

  • Wesel

  • Straelen

  • Dinslaken

  • Geldern

  • Goch

  • Weeze

  • Rees

  • Moers

  • Neukirchen-Vluyn

  • Kevelaer

  • Kamp-Lintfort

  • Kalkar

  • Kranenburg

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18

Finissage der Ausstellung Tea Mäkipää – Early Harvest

Tea Mäkipää & Halldór Úlfarsson, Atlantis, 2007 (2017) Installationsansicht im Museum Schloss MoylandBedburg-Hau. Mit der ersten umfassenden Werkschau der finnischen Künstlerin Tea Mäkipää in Deutschland regt das Museum Schloss Moyland einen Dialog an, der soziale und ethische Aspekte der Globalisierung in den Fokus nimmt. Seit ihrer Eröffnung Anfang Juli hat die Ausstellung um das aufsehenerregende Werk „Atlantis“, dem untergehenden Haus im Wassergraben vor der Schlossfassade, bundesweit Aufmerksamkeit erfahren. Am letzten Tag der Ausstellung, zur Finissage am Sonntag, den 19. November 2017, kommt die Künstlerin noch einmal persönlich nach Moyland.

Das Programm beginnt um 14 Uhr mit einer Führung durch den Kurator Dr. Alexander Grönert. Um 15 Uhr führt Tea Mäkipää selbst in englischer Spra-che durch die Ausstellung. Parallel dazu lädt Sarah Lampe zwischen 14 und 16 Uhr beim Mitmachangebot „Utopia im Marmeladenglas“ Kinder und Jugendliche ein, einen eigenen Weltentwurf im Miniformat zu bauen. Es geht dabei um die Frage: Wie wollen wir leben? Es ist keine Anmeldung erforderlich.
Die Kosten betragen je Führung 5 € zzgl. Museumseintritt. Das Kinderprogramm ist kostenfrei und im Eintrittspreis enthalten.

Bild: Stiftung Museum Schloss Moyland/Maurice Dorren

blog comments powered by Disqus
FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksLinkedin