• Veranstaltungen

  • 1

Das Pferd in Therapie und Pädagogik - Wanderausstellung rund um das Therapeutische Reiten

Geldern. Eine eher ungewöhnliche Ausstellung ist in verschiedenen Städten am Niederrhein und vom 20. bis 28. September 2016 in Geldern und Straelen zu sehen: Unter dem Titel „Das Pferd in Therapie und Pädagogik“ informiert die Wanderausstellung über die Möglichkeiten der pferdegestützten Therapie, ihre Einsatzbereiche und Wirkungen. Der Körperkontakt zu dem großen Tier, die Bewegungsübertragung des Pferdes, die Interaktion ohne Worte und das Erleben mit dem Pferd in der Natur bieten effektive und nachhaltige therapeutische und pädagogische Wirkungsbereiche.

Bereits seit über vierzig Jahren werden in Deutschland Pferde in Therapie und Pädagogik bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sehr erfolgreich eingesetzt. Allerdings ist diese Therapieform bei der breiten Öffentlichkeit noch nicht sehr bekannt. Das wollen die Initiatoren der Ausstellung jetzt ändern und auf die wertvolle Arbeit hinweisen, die Fachkräfte und ihre Pferde gemeinsam für ihre Klienten leisten.

Olympiasiegerin Nicole Uphoff-Selke
Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft von Nicole Uphoff-Selke, vierfache Olympiasiegerin im Dressurreiten und lange Jahre im internationalen Dressursport erfolgreich. Wie das zum Therapeutischen Reiten passt? „Es ist erstaunlich, was das Therapeutische Reiten bewirkt, ganz gleich ob bei Kindern oder Erwachsenen. Ich habe schon einige Stunden miterleben dürfen, habe mich mit betroffenen Eltern und Klienten unterhalten. Und gerade weil ich aus dem Dressursport komme, kann ich viele Ansätze nachvollziehen“, erklärt die Olympiasiegerin, die sich auch als 2. Vorsitzende im Förderverein des Zentrums für Therapeutisches Reiten Niederrhein e.V. engagiert.
„Ich bewundere die professionelle Arbeit der Therapeuten. Aber leider bekommt das Therapeutische Reiten in der Öffentlichkeit noch nicht die Anerkennung, die es verdient. Deshalb möchte ich helfen, die Menschen durch die Wanderausstellung stärker auf dieses Thema aufmerksam zu machen und diese seriöse Arbeit bekannter zu machen, weil sie so unglaublich sinnvoll und effektiv ist.“ Frau Nicole Uphoff wird am 20.9. um 11.00 in der Sparkasse Straelen die Wanderausstellung in Straelen eröffnen.
Die Eröffnung der Wanderausstellung in Geldern findet ab 11.00 Uhr in der Sparkasse Geldern am Markt 12 in Geldern statt.

Fachkräfte engagieren sich gemeinsam am Niederrhein
Die Wanderausstellung wird organisiert und finanziert von den Fachkräften für Pferdegestützte Interventionen aus der Region Niederrhein. Sie alle sind Mitglieder im Berufsverband für Fachkräfte Pferdegestützter Interventionen e.V., kurz PI, der ebenfalls unterstützend mit dabei ist. Ute Slojewski, Leitung des Zentrum für Therapeutisches Reiten- Amistad- in Straelen engagiert sich als 1. Vorsitzende im Berufsverbands-PI: „Wir brauchen die gesellschaftliche Anerkennung der pferdegestützten Therapie damit von dieser sinnvollen Therapieform alle Menschen mit Bedarf profitieren können“ Neben ihren zeitlich sehr anspruchsvollen Berufen haben die Reittherapeuten und –pädagogen keine Mühe gescheut, die Ausstellung auf die Beine zu stellen.
„Ich finde es wichtig, dass wir auch für den Laien erkennbar machen, was qualitativ hochwertige Arbeit eines Reittherapeuten bedeutet und wir damit auch die Qualität unseres Berufes sichern“, begründet Elke Jaroschek, selbständige Reittherapeutin aus Hartefeld, ihr Engagement. Die Kooperation unter den Fachkräften ist beispielhaft, und Konkurrenzdenken hat hier keinen Platz. „Gemeinsam sind wir viel stärker, um uns in der Öffentlichkeit Gehör zu verschaffen“, ergänzt Marita Morange, die neben ihrer Tätigkeit im SOS-Kinderdorf als Reittherapeutin mit zwei eigenen Pferden in Walbeck arbeitet.
q Die Wanderausstellung mit vielen Informationen, Forschungsergebnissen und Erfahrungsberichten ist an folgenden Orten und Tagen zu sehen:
o 05. – 07.9. Regenbogenkindergarten Haffen, Velthuysenstraße 7, Rees
o 08. - 10.9. Stadtteilbibliothek Sterkrade, Wilhelmstraße 9, Oberhausen
o 15. – 19.9. Familienzentrum Blumenwiese, An der Sud 1b, Grevenbroich
o 20. – 22.9. Sparkasse, Markt 15 – 17, Straelen
o 23. – 28.9. Sparkasse, Markt 12, Geldern

Öffnungszeiten sind zwischen 9 und 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

blog comments powered by Disqus
FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksLinkedin