• Veranstaltungen

  • 1

Einpacken, Frau Merkel! - Der Kanzlerchauffeur packt aus

Michael Frowin spielt im Meyerhof KleveMichael Frowin hat eine eigene Sendung im MDR, ist regelmäßig zu Gast in der SWR-Spätschicht und obendrein der Chauffeur der mächtigsten Frau der Welt: Frowin! Wenn es um Informationen aus allererster Raute geht, hat er den Logenplatz. Die NSA muss Merkels Handy anzapfen – Frowin hört einfach mit. Wenn einer weiß, was gespielt wird in der Berliner Republik, dann er: Topaktuell, immer am Puls der Zeit.
Auch die aufgewühlte Gemütslage der Kanzlerin bleibt ihm nicht verborgen. Gerade jetzt, wo sie im Wahljahr emotional werden muss. Fakten waren gestern, jetzt zählen nur noch Emotionen. Trump sei Dank.

Aber Frowin kennt auch die Kernfragen: Kann man mit Smoothies den Weltfrieden retten? Wie verzweifeln Mütter in einem Indoor-Wald? Und vor allem: Verliert die AfD bei „Toys„R“Us“ die Angst vor der Islamisierung des Abendlandes?
Weil sich die Kanzlerin von Frowin nachts ins Outlet-Center hat fahren lassen, hat dieser viel Zeit, über die Antworten nachzudenken. Und auch über Sätze auf Kühlschrankmagneten: „Geld macht nicht glücklich“. Okay, das weiß jeder. Aber warum glaubt es dann keiner? Und plötzlich ist der Dienstwagen weg, und aus dem heimlichen Shopping-Ausflug wird ein turbulentes Abenteuer.
Eine rasante Achterbahnfahrt durch den Politdschungel in den Konsumrausch. Aktuell, schwarz und saukomisch. Frowin eben.

Sa., 25.11.2017  – 20 Uhr     -  Einlass 19 Uhr  Kleve - Meyerhof

Kartenpreise: 18,- € / erm. 16,- € zzgl. Gebühren | Abendkasse 22,- €
Karten sind hier erhältlich:
Buchhandlung Hintzen, Hagsche Str. 46 – 48, 47533 Kleve Telefon: 02821 - 2 66 55
Bioladen Kleve, Kalkarer Straße 21, 47533 Kleve Telefon: 02821 - 27 87 7
KulturBüro NiederRhein, Nimweger Straße 58, 47533 Kleve Telefon: 02821 - 24 16
Völckersche Buchhandlung, Steinstr. 5-7, 47574 Goch Telefon: 02823 – 88 18 8
Theaterbüro im PAN, Agnetenstr. 2, 46446 Emmerich Telefon: 02822 – 93 99 0

Bild: Bernd Brundert

blog comments powered by Disqus
FacebookMySpaceTwitterGoogle BookmarksLinkedin