Gute Politik muss über den Tag hinaus denken

Den traditionellen Neujahrsempfang der SPD-Arbeitsgemeinschaft 60plus im Kreis Kleve gibt es nicht mehr. Er wurde ersetzt durch eine Jahresauftaktveranstaltung.
„Der Grund für die Änderung ist simpel: Die unsichere Witterungslage im Januar, die vor allem Ältere Menschen davon abhält bei Schnee und Eis durch den Kreis Kleve zu fahren. Das Konzept hat sich aber nicht verändert“, so der Vorsitzende der SPD-Senioren im Kreis Kleve, Peter Danzer, aus Straelen.

„Wie in den vergangen Jahren laden wir zum gemütlichen Frühstücksbrunch in die Räume der AWO-Kevelaer ein. Und wie in den vergangen Jahren hatten wir auch dieses Jahr einen Ehrengast eingeladen zu den SPD-Senioren im Kreis zu sprechen“. Peter Danzer konnte jetzt auch wieder zahlreiche Vertreter der Ortsvereine, den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten für den Kreis Kleve Helmut Esters, den AG 60plus-Ehrenvorsitzenden Hans Dietze sowie den SPD-Landtagsabgeordneten Bodo Wißen begrüßen.
Ehrengast war in diesem Jahr der ehemalige Bundestagsabgeordnete Prof. Dr. Uwe Jens aus dem Kreis Wesel. Uwe Jens, der die aktuelle Politik aktiv und mit großem Interesse verfolgt, erinnerte die Politiker in Bund und Land daran, dass gute Politik über den Tag hinaus denken müsse.
Statt kurzatmiger Klientelpolitik, brauche Deutschland langfristige Reformen, die das Land, Europa und die Welt im Auge haben müssten, so der Appell von Prof. Dr. Uwe Jens.

Fotos: SPD Kreis Kleve