SPD Bedburg-Hau macht sich stark für soziale Gesundheitsversorgung

Die SPD Bedburg-Hau sammelte jetzt Unterschriften gegen die von der schwarz-gelben Bundesregierung geplante Kopfpauschale. Unterstützt wurden sie dabei von dem Kreis Klever Landtagsabgeordneten Bodo Wißen.

Bei den Bürgern fanden sie breite Zustimmung: "In zwei Stunden 130 Unterschriften, das macht mindestens eine Unterschrift pro Minute. Das zeigt wie sehr die Menschen gegen eine Kopfpauschale sind", so der Vorsitzende der SPD Bedburg-Hau, Rainer Dekkers. Verständlich findet das Bodo Wißen: "Die Kopfpauschale ist absolut unsozial!

Wenn die Sekretärin soviel für die Krankenversicherung bezahlt wie der Manager für den sie arbeitet, dann hat das nichts mehr mit einem Sozialstaat zu tun. Am Ende zahlen die Geringverdiener drauf, damit die Topverdiener eine günstige Gesundheitsversorgung haben."

 

Foto: SPD Bedburg-Hau