Entwicklung der Schulstandorte – neue Prioritäten festlege

Dinslaken. DIE LINKE setzt sich schon lange für die Sanierung aller Schulen ein. Der Fraktionsvorsitzende der Fraktion der LINKEN, Gerd Baßfeld, begrüßt, dass die Marienschule in Lohberg nun in der Prioritätenliste an erster Stelle genannt wird. Weiter erklärt er hierzu: „Die Diskussion um die Marienschule muss ein Ende haben und mit der unverzüglichen Sanierung ein Zeichen für den Stadtteil Lohberg gesetzt werden“.

Die Forderung der CDU, die Marienschule ans Ende der Liste zu stellen hält die LINKE für falsch. Im Stadtteil Lohberg muss mit der Umgestaltung der Marienschule zu einem Bildungszentrum ein neuer Anreiz in der Schullandschaft geschaffen werden. Die geplanten 30 Mio. Euro für die Sanierung aller Schulen reichen nicht aus. Wie schon bei der Gründung der Sanierungsgesellschaft abzusehen war, brauchen wir eine zweite Rate zur Finanzierung der bevorstehenden Renovierungen. Gute Schulen für gute Bildung!