Jubilar- und Ehrenamtsveranstaltung des TuS Xanten 2020

Xanten. Der Corona – Virus hat auch die Jubilar- und Ehrenamtsveranstaltung beeinflusst. Die Veranstaltung wurde offiziell abgesagt. Aber da in der Kürze der Zeit nicht alle erreichbar waren und eine unnötige Anreise vermieden werden sollte, war der Vorstand vor Ort. In Anwesenheit einiger Ehrenmitglieder wurden die dennoch erschienen Jubilare und Ehrenamtler geehrt. Den Mitgliedern, die nicht erschienen, werden die Urkunden zugestellt oder in einem anderen Rahmen überreicht.

Mit der silbernen Ehrennadel wurden oder werden die Mitglieder geehrt, die seit 25 Jahren Mitglied des TuS Xanten sind: Josef und Margret Gamerschlag, Christa Weyher, Gerda Ida, Anneliese Hartel, Ilse Falk, Michelle Raumann, Rabea und Rachel Tiggelbeck, Sven Verpoort, Elisabeth Derksen, Jochen Thielmann, Julian Sommer, Dennis Handt, Silvio Husung und Dietmar Leyendecker.
Die Mitglieder mit 40 Jahren Mitgliedschaft wurden oder werden mit der goldenen Ehrennadel ausgezeichnet: Dr. Miren Langer, Dr. Klaus Floss, Roland Seerau, Bettina Rösen, Ralf Oppelt, Dietmar Schlaghecken und Robert Evertz.

Auf eine beachtliche 50 Jahre Mitgliedschaft kommen Hannelore Ackermann, Luci Gundlach, Ursula van Wesel, Alfred Pieper, Willi Theußen, Christoph Glenk und Harald Strauch. Ihnen wurde eine Ehrengabe überreicht oder auf einem anderen Zeitpunkt verschoben.
Das „Vereinsrentenalter“, nämlich 65 Jahre Mitgliedschaft, hat Ulrich Maas erreicht. Auch er freute sich über die Ehrengabe, die ihm zu Hause überreicht wurde.

Als Ehrenamtler im Seniorenbereich wurden oder werden Roland Seerau, Jochem Int – Veen, Angela Beckers – Rützel und Georg Thüs nach persönlichen Worten durch die Abteilungsleiter geehrt. Erfreulich war die Anzahl der Ehrungen für das Junge Ehrenamt. Neun junge Ehrenamtler können sich über die Auszeichnung und das Lob der Abteilungsleiter freuen: Dana Markus, Lukas und Jonas Ponek, Jule Meyer, Svea Sophie Böhmer, Kai Luca Koch, Fynn Reinders, Carolin Thüs und Helena van Bebber. Ein Gutschein war der Lohn für Ihren Einsatz.
Simone Weier – Kremer freute sich über die Ehrung des Landessportbundes für den engagierten Einsatz in der Integration mit dem Bauchtanz – Projekt.
Nach den Ehrungen für den ehrenamtlichen Einsatz wurden die sportlichen Erfolge im Bereich des Deutschen Leichtathletikverbandes hervorgehoben. Franziska Schuster, die beim DLV – Kadertraining in Kienbaum weilt, wird die Bestennadel in Gold zu gegebener Zeit überreicht. Mit der Bestennadel in Bronze wird Anna – Lena Berninger ausgezeichnet. Mit Urkunden und Gutscheinen für meisterliche Leistungen werden Franziska Schuster (Nordrhein- und NRW -Meisterin) und Nicolas Mayer (Nordrheinmeister) bedacht. Einen kräftigen Sonderapplaus gab es auch in Abwesenheit für Franziska Schuster, die Deutsche Jugendmeisterin wurde und bei den European Youth Olympic Festival die Silbermedaille errang. Nach den Verleihungen hielt sich auch das anschließende Beisammensein in engen Grenzen. Schade, dass die Veranstaltung so sehr vom Corona – Virus beeinflusst wurde.