Theaterstück „Du bist meine Mutter“

Sonsbeck. Das Demenz-Servicezentrum NRW Region Niederrhein führt in Kooperation mit der Gemeinde Sonsbeck am 12.11.2014 um 19.00 Uhr in der Begegnungsstätte Kastell, Herrenstraße 2, 47665 Sonsbeck das Theaterstück: „Du bist meine Mutter“ auf. In einer Inszenierung von Bernd Rieser zeigt Gisela Nohl, die die Rollen der Mutter und der Tochter in ständigem Rollenwechsel darstellt, ein kompliziertes und differenziertes Mutter-Tochter Beziehungsgeflecht. Dabei macht sie beide Figuren durch ihr subtiles, klares und einfühlsames Spiel zu individuellen Charakteren, die in jedem Moment der Darstellung glaubhaft und nachvollziehbar bleiben.

Dieses preisgekrönte Theaterstück zeigt Alltägliches zwischen Tochter und Mutter. Nähe und Distanz wechseln wie das Erinnern und das Verschwinden der gemeinsamen Geschichte. In dieser Inszenierung besucht die Tochter ihre alte Mutter im Pflegeheim. Auf den ersten Blick nichts Weltbewegendes, dennoch sind unter der Oberfläche die großen Themen spürbar: Liebe, Verantwortung, ungelebtes Leben, Einsamkeit. Ein leises, mit behutsamer Ironie getupftes Stück über das Altern und die gewandelten Beziehungen von Eltern und Kindern.

Das Stück zeigt exemplarisch, wie sich das Verhältnis zwischen den Generationen ändert, wenn das Erinnern, das Gedächtnis immer mehr schwindet - die Demenz die Beziehung zwischen den Menschen immer mehr bestimmt.
Die Schauspielerin Gisela Nohl versteht es den Zuschauer in ihren Bann zu ziehen, ein brillant gespieltes Theaterstück.