Embricana mit Besucherplus

Emmerich. Ein positives Zwischenfazit zieht die Embricana Freizeit- und Sport GmbH im Hinblick auf die Besucherzahlen der letzten Monate. Während viele Freibäder über Minusrekorde aufgrund des schlechten Sommers klagten, konnte die Embricana Freizeit- und Sport GmbH ihre Besucherzahlen steigern. Von Januar bis Ende September verzeichneten das Freizeitbad und die Saunalandschaft ein Besucherplus von 4.325 Gästen im Vergleich zum Vorjahr.

„Als Kombi-Bad sind wir natürlich weniger wetterabhängig als ein reines Freibad“, nennt Embricana-Geschäftsführer Udo Jessner einen Grund für das positive Ergebnis. Doch nicht nur das Freizeit- und Sportbad trug zum Besucherzuwachs bei. Trotz der sehr milden Witterung zu Jahresbeginn und des warmen Herbstanfangs konnte die Sauna Embricana ihr Gästeaufkommen ebenfalls um 2,2 % steigern. „Das zeigt, dass wir mit unserem Konzept aus Modernität und Behaglichkeit sowohl Stammgäste binden als auch Neukunden hinzugewinnen können“, freut sich Jessner über den Zuspruch für die Saunalandschaft, die mittlerweile viele Gäste aus dem Ruhrgebiet und den benachbarten Niederlanden nach Emmerich am Rhein lockt.