Alte Handys kommen der Natur zugute

Niederrhein. Mehr als 110 Millionen alte oder defekte Handys liegen in deutschen Haushalten nutzlos herum – Tendenz steigend. Dabei könnten bis zu 80 Prozent des vermeintlichen Elektroschrotts wiederverwertet werden, so der Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU). Aus diesem Grund schließt sich die Sparkasse am Niederrhein gerne dem Handy-Sammelprojekt des NABU an.

In allen 28 Geschäftsstellen stehen noch bis zum Jahresende Sammelboxen für alte Mobiltelefone. Der NABU bekommt von E-Plus für jedes Gerät mindestens 2,10 Euro. Das Geld fließt in ein Naturschutzprojekt zur Renaturierung der Unteren Havel. Weitere 20 Cents pro Handy spendet die Sparkasse am Niederrhein der NABU-Gruppe Xanten. Mit dem Geld kaufen die Naturschützer Bretter und Schrauben, um gemeinsam mit Kindergartenkindern Nistkästen zu bauen.

Foto: Spk a. Niederrhein