Jäger und Angler waren begeistert

Uwe Weigand von Hunting Hig gab auf der jagdmesser viel Erfahrung weiterKalkar. Hier stimmten Qualität und Angebot: Die Kombimesse „Jagd Niederrhein 2015“ und „Angel Niederrhein 2015“ im Messe- und Kongresszentrum Kalkar durfte sich auf der Premierenveranstaltung über viele begeisterte Besucher freuen. Für einige stand bereits jetzt schon fest, dass für sie insbesondere der Jagd-Bereich auch zukünftig eine gute Alternative zu größeren, teilweise weit entfernten Veranstaltungen, darstellt. Zwar auf kleinerem Raum, doch mit vergleichbarem Warenangebot. Ob nun passendes Equipment, Wild-Kochvorführungen, Laserschießkino oder der ganz besondere Tipp, wie am Ende der größte Fisch an der Angel zappelt - hier teilten namenhafte Unternehmer, die sogenannten „Leuchttürme der Branche“, ihr Wissen mit Laien, Einsteigern und Profis.

Büchsenmacher Viktor Bigler entfernt alte Gebrauchsspuren am den GewehrenSo konnte Uwe Weigand inhaber von  Hunting High, Institut für Jagdausbildung und Jagddidaktik,  aus Moers einen sehr guten Einblick geben, sei es in puncto Ausrüstung, die schon mal leicht an die 10000 Euro gehen kann. Gelehrt wird ausserdem Hygiene, Tierkunde, Hundekenntnisse, Waffenpflege, Naturkunde oder auch aus den vielen verschiedenen Bereichen, die beachtet werden müssen. Ein umfangreiches Programm also wie man sieht. Und es begeistert auch junge Leute, wie den 16-jährigen Henrik Jessner: „Aber das ist mal nicht so eben gemacht, dazu gehört einiges und die Ausbildung ist nicht unbedingt einfach.“
Damit ältere Waffen nicht in der Kammer landen, zeigte Viktor Bigler von Waffen Schmithüsen aus Xanten, wie man die Schmuckstücke wieder aufpäppelt. Der Büchsenmacher hat im vergangenen Jahr als Kammersieger seine Ausbildung abgeschlossen..

Sybille Hübner bereitete tolle Wwildgerichte zuAuch Spezialitäten konnten die Besucher genießen: Sybille Hübner, Topköchin aus Xanten, kreierte Spezialitäten von der Gans. Ob Leber oder Brust, es gibt tolle Gerichte vom Wild und Geflügel, den Gästen hats jedenfalls geschmeckt., Eine Folgeveranstaltung im Jahr 2016 wird ins Auge gefasst.

Text und Fotos: ps/nz