Hundekurs für einen tierisch guten Zweck.

Kamp-Lintfort. Das Frühlingswetter lockt Herrchen und Hund ins Freie, doch der Alltag mit dem Hund ist nicht immer stressfrei und entspannend. Daher bietet der Tierschutzverein Kamp-Lintfort in Zusammenarbeit mit der Hundherum-Trainerin Birgit Holl zugunsten von Tiernotfällen am Niederrhein wieder einen neuen Hundekurs an.

Der Workshop „Alltagstraining für Hunde jeden Alters“ beginnt am Mittwoch, den 27.04.2016 um 15.15 Uhr (Ende 15.06.2016)
In einer kleinen Gruppe von max. 6 Teams bietet „Hundherum“ die Möglichkeit, unterschiedliche Alltagssituationen zu trainieren. Geplant sind insgesamt 8 Treffen für die 60 bis 75 Minuten eingeplant werden. Die Ersten finden auf dem „Hundherum“- Trainingsgelände, Lind 66 in 47509 Rheurdt statt. Die weiteren Treffpunkte in der Region Rheurdt u. Neukirchen-Vluyn werden in der Gruppe besprochen.

In kleinen Trainingseinheiten auf einem eingezäunten Trainingsgelände und bei verschiedenen Außenterminen werden Übungen des täglichen Grundgehorsams eingebaut, ebenso Beschäftigungsmöglichkeiten (Apportieren o. Sucharbeiten) mit dem Hund, um auch die Bindung der Mensch-Hund-Beziehung zu festigen. Individuelle Probleme mit Umweltreizen (z. B. Hunde, Jogger) können in der Gruppe trainiert und verändert werden.

Der Hund soll lernen, sich an seinen Menschen zu orientieren, und in stressigen Situationen gelassen zu bleiben. Die Übungseinheiten bieten die Möglichkeit, das Verhalten des eigenen Hundes besser einzuschätzen, Leinenführigkeit und Abruf zu festigen und Konflikte zu lösen. Das Training findet ausschließlich an der Leine statt, so dass auch ängstliche Hunde stressfrei teilnehmen können. Eine gültige Schutzimpfung sowie eine Haftpflichtversicherung sind Voraussetzung. Für weitere Fragen und die Anmeldung steht die Hundherum-Trainerin Birgit Holl unter der Handy-Nummer 0163 6408486 gerne zur Verfügung. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.mein-hundherum.de oder www.tierschutzverein-kamp-lintfort.de.