Quirliger Besuch im Rathaus

Xanten.  Heute ging es im Rathaus noch quirliger als sonst zur Sache. Bürgermeister Thomas Görtz hatte die Klasse 3 a der katholischen Grundschule Lüttingen mit Klassenlehrerin Agnes Deymann und Sachkundelehrer Alexander Dürr zu Gast. Die Klasse behandelt derzeit im Sachkundeunterricht das Thema Lüttingen und Xanten und wollte sich einmal vor Ort ein Bild davon machen, welche Aufgabenbereiche in der Rathausverwaltung erledigt werden können und was für Aufgaben ein Bürgermeister so den ganzen Tag hat.

Der Verwaltungschef führte die Kinder dann auch selbst durch das Rathaus zu den einzelnen Abteilungen und durfte viele interessierte Fragen der wissbegierigen Schüler beantworten. Beim Bauamt wurde zum Beispiel erklärt, warum man für den Bau eines Hauses eine Baugenehmigung benötigt, wo man in Xanten bauen kann oder wie man ein städtisches Baugrundstück kaufen kann. Im Standesamt erklärte der Bürgermeister den Ablauf einer Trauung und auch die anderen Aufgaben eines Standesamtes und im Bürger Service Büro interessierte die Kinder insbesondere, welche Fundsachen im Fundbüro abgegeben werden.

Nach dieser anstrengenden Rathaustour hatten sich die Kinder eine kleine Erfrischung redlich verdient. Bei kühler fair gehandelter Biolimonade konnten Sie den Bürgermeister im Sitzungssaal noch mit vielen weiteren Fragen löchern.
"Solche Termine sind eine willkommene Abwechslung in der täglichen Terminhetze." freute Görtz sich und dankte auch besonders den Kolleginnen und Kollegen des Rathauses, die ebenfalls in ihren Fachbereichen die vielen wissbegierigen Fragen der Kinder beantworteten.