Gemeinsamer Besuch beim Seniorenbüro der Stadt Wesel

Wesel. Landrat Dr. Ansgar Müller und Wesels Bürgermeisterin Ulrike Westkamp besuchten am Freitag, 26. Oktober 2018, gemeinsam mit ihren hauseigenen Pflegeexperten das Seniorenbüro am Herzogenring 34 in Wesel. Infolge des demografischen Wandels steigt auch im Kreis Wesel die Zahl älterer Menschen. Zugleich sind die familiären Strukturen immer weniger in der Lage, allein für ihre Bedürfnisse Sorge zu tragen. Das Seniorenbüro, das sich in Trägerschaft der Stadt Wesel befindet und vom Kreis Wesel mitfinanziert wird, unterstützt interessierte Seniorinnen und Senioren zu den Themen Leben, Wohnen, Freizeit und Pflege.

Die Bürgermeisterin und der Landrat werden bei der am 30. Oktober in Wesel stattfindenden Pflegefachtagung zum Thema „Brennpunkt Pflege“ Grußworte sprechen und nahmen dies zum Anlass, das Seniorenbüro zu besuchen.
Landrat Dr. Müller dankte zum Abschluss des Besuchs herzlich für die interessanten Gespräche: „Angebote wie das Seniorenbüro leisten einen wichtigen Beitrag dazu, dass unser Kreis Wesel auch im Alter eine lebenswerte Region bleibt. Es ist zudem ein gutes Beispiel für die funktionierende Partnerschaft zwischen dem Kreis Wesel und seinen kreisangehörigen Kommunen.“ Bürgermeisterin Westkamp ergänzte: „Das Seniorenbüro leistet wertvolle Arbeit und fördert Seniorinnen und Senioren in allen Lebenslagen. Die Stadt Wesel stellt sich mit dem Seniorenbüro den Herausforderungen einer immer älter werdenden Bevölkerung.“