Glauben leben geht überall – sogar im Stadthaus von Rheinberg

Gottesdienst im Stadthaus RheinbergRheinberg. Ein nicht alltäglicher Raum für den Gottesdienst anlässlich des Buß- und Bettages sollte es für die vier Evangelischen Kirchengemeinden in Rheinberg sein. „Wir möchten die Menschen dort erreichen, wo sie sich aufhalten.“, so Pfarrer Heiner Augustin, der zusammen mit Pfarrer Udo Otten den Gottesdienst unter dem Motto „Suchet der Stadt Bestes“ abhielt. Bürgermeister Frank Tatzel war begeistert und bereicherte die Veranstaltung mit einem entsprechenden Text. Auch Kämmerin Iris Itgenshorst und die Fachbereichsleiterin des Hauptamtes, Gabriele Bergerhoff, gestalteten den Gottesdienst im Rahmen der Fürbitten mit.

Das Interesse war groß! Die geplanten 50 Plätze im Foyer des Stadthauses waren schnell besetzt, sodass die Besucher auch auf den Treppenstufen saßen bzw. an Geländern standen. Die Botschaften der Bibel wurden modern interpretiert und das aktuelle Zeitgeschehen aufgegriffen. „Belebend und wunderbar“ – so zog Regina Augustin über die Aktion am Ende Bilanz und sprach den zahlreichen Besuchern damit aus dem Herzen.