Deutsche Kinderhilfe fordert erneut eine Reform der nachträglichen Sicherungsverwahrung

Deutsche Kinderhilfe fordert erneut eine Reform der nachträglichen Sicherungsverwahrung

Die Deutsche Kinderhilfe forderte seit Jahren aufgrund der bekannten Lücken bei dieser Regelung eine durchdachte Reform der Sicherungsverwahrung im Sinne des Opferschutzes. Ein Reformansatz, um die geltende Rechtslage „europarechtssicher“ zu machen, wäre der Umbau der Sicherungsverwahrung hin zu einer solchen, die den Namen verdient. Nach holländischem Vorbild gehören…

Kfz-Versicherer in Zahlungsschwierigkeiten Versicherte sollten sofort neue Versicherung suchen

Kfz-Versicherer in Zahlungsschwierigkeiten Versicherte sollten sofort neue Versicherung suchen

Das gab es in Deutschland noch nie: Das Unternehmen hinter den Autoversicherungstarifen Ineas und LadyCarOnline steckt in Zahlungsschwierigkeiten und ist unter Notverwaltung gestellt. Der Versicherungsschutz für die rund 50.000 in Deutschland mit diesen Tarifen versicherten Autofahrern endet am Dienstag, 31. August. Sie müssen unbedingt sofort eine neue Versicherung abschließen, rät die Stiftung Warentest auf ihrem Onlineportal test.de.…

Steuern sparen mit dem Arbeitszimmer

Steuern sparen mit dem Arbeitszimmer

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden: Das häusliche Arbeitszimmer kann wieder leichter steuerlich abgesetzt werden. Immowelt.de erläutert, wer davon profitieren kann. Etliche Arbeitnehmer können ihr Arbeitszimmer künftig wieder steuerlich absetzen. Die vom Gesetzgeber 2007 beschlossene Einschränkung der steuerlichen Absetzbarkeit von Arbeitszimmern war verfassungswidrig.…

20 Jubilare herzlich für 680 Jahre Arbeit und Einsatz geehrt

NIEDERRHEIN. Gleich 20 schöne Blumensträuße schmückten das große Sitzungszimmer des Vorstands der Sparkasse am Niederrhein. Das größte Kreditinstitut im Kreis Wesel ehrte jetzt elf Mitarbeiterinnen und neun Mitarbeiter, die vor 25 oder 40 Jahren ihren Dienst begonnen hatten.…

Bessere Standards für Sicherheitsfirmen

Verbesserte und verbindliche Qualitätsstandards für Sicherheitsfirmen bei Großveranstaltungen fordert NRW-Innenminister Ralf Jäger. "Wenn das Sicherheitssystem des Veranstalters funktioniert, muss die Polizei nicht zur Hilfe gerufen werden", sagte Jäger heute (4. Juli) in der Sondersitzung des Innenausschusses aus Anlass der Loveparade am 24. Juli in Duisburg, bei der 21 Menschen zu Tode kamen. Bundesweite Vorgaben sollen zukünftig verhindern, dass auf Kosten der Sicherheit gespart wird. Außerdem regte Jäger an, gemeinsam mit den kommunalen Spitzenverbänden in Deutschland Richtlinien für die Städte und Gemeinden für die Sicherheitsplanung von Großveranstaltungen zu entwickeln.…