Großdemonstration gegen die Laufzeitverlängerung der AKW - Die GRÜNEN Moers rufen zur Teilnahme auf

Die Bundesregierung hat beschlossen, die Laufzeiten der Atomkraftwerke in der BRD erheblich zu verlängern. Jetzt wurde außerdem bekannt, dass die Sicherheitsauflagen abgeschwächt werden sollen. Nach Gerüchten über ein Geheimpapier mit weiteren finanziellen Zusagen der großen Energiekonzerne verdichtet sich der Eindruck, dass die Entscheidung nicht frei getroffen wurde, …

Versagen der Politik bei der Bekämpfung von „Kinderpornographie“

Der Präsident des BKA hat heute das erneute Versagen der Regierung in einem wesentlichen Bereich der inneren Sicherheit, dem Kampf der Ermittlungsbehörden gegen die sog. „Kinderpornographie“, aufgedeckt. Zwei Drittel der Anfragen bei den Providern betreffen nämlich diesen Deliktsbereich. Obwohl das Bundesverfassungsgericht klare Vorgaben gemacht hat, unter welchen Voraussetzungen eine Vorratsdatenspeicherung zulässig ist, verharrt die Koalition in sicherheitspolitischer Agonie und bringt kein entsprechendes Gesetz auf den Weg.…

Schlüssiges Energiekonzept fehlt: Laufzeitverlängerungen behindern den Ausbau Erneuerbarer Energien

„Die Bundesregierung will um jeden Preis den gesamtgesellschaftlich akzeptierten Atomkonsens aufkündigen. Das mag der Rendite der vier großen Energieversorger durchaus entgegenkommen, dem Klimaschutz in Deutschland und in Nordrhein-Westfalen hilft es in keiner Weise“, erklärte Umweltminister Johannes Remmel heute in Düsseldorf. „Wir brauchen die Atomkraft nicht, ganz im Gegenteil: Eine Laufzeitverlängerung behindert den Ausbau der erneuerbaren Energien und Milliardeninvestitionen kommunaler Stadtwerke stehen vor dem Aus.“ …

Teddy-Krankenhaus 2010

Teddy-Krankenhaus 2010Alle zwei Jahre öffnet das Teddy-Krankenhaus Kleve seine Pforten für Kinder mit ihren erkrankten Puppen, Teddys und Kuscheltiere. Ziel ist es, den Kindern spielerisch die Abläufe im Krankenhaus zu vermitteln - von der Aufnahme, über die Erstuntersuchung bis hin zum Röntgen, Gipsen oder Operieren. Dass dabei die Spielzeuge die Rolle des Patienten übernehmen, baut Berührungsängste ab und bereitet auf einen möglichen eigenen Krankenhausaufenthalt vor.…

„50fit – der arbeitspakt für silberfüchse“

Kreis Kleve - Als Träger der Grundsicherung hat der Kreis Kleve die zentrale Aufgabe, langzeitarbeitlose Menschen in sozialversicherungspflichtige Arbeit zu vermitteln, damit diese mit ihren Familien ihren Lebensunterhalt wieder unabhängig vom Arbeitslosengeld II sicherstellen können. Ein besonderes Augenmerk richtet der Kreis dabei gemeinsam mit seinem Partner der ARGE Viersen im Rahmen des Projekt „50fit“ auf die Gruppe der über 50-jährigen langzeitarbeitslosen Männer und Frauen. Dabei ist auch die euregionale Ausrichtung auf Grund der Grenzlage der beiden Partner zu den Niederlanden von Bedeutung. …