Sparkasse verleiht Innovationspreise an Junge Ingenieure

NIEDERRHEIN. In diesem Jahr verleiht die Sparkasse am Niederrhein gleich drei jungen Ingenieuren den Innovationspreis Ingenieurwissenschaften. Dr. Ingo Samerski erhält für seine Arbeit über den „Verschleiß von kraftstoffgeschmierten Stahl-Stahl-Paarungen“ die mit 2000 Euro dotierte Auszeichnung. Dr. Peer Lubasch und Dr. Martin Tändl teilen sich einen Preis.

Neues Fahrzeug für DRK Wasserwacht Rheinberg

Seit Anfang Juli 2010 verfügt die DRK Wasserwacht am Melkweg über ein neues Fahrzeug. Bei einem kleinen feierlichen Akt wurde das Fahrzeug in Dienst gestellt. Dieses Mehrzweckfahrzeug wurde durch Mitglieder der Wasserwacht völlig neu konzipiert und auf die Belange exakt angepasst. Somit erfüllt das unter dem Funkrufnamen 9-58-1 benannte Fahrzeug die Kriterien eines Mannschaftstransportwagens, eines Einsatzleitwagens und nicht zuletzt das Kriterium eines Gerätewagens.…

Caritas-Haus St. Hedwig geht auf Wanderschaft

Caritas-Haus St. Hedwig geht auf Wanderschaft
 
Wie jedes Jahr nach intensiver Vorbereitung führten die Mitarbeiter für die Bewohner einen Ausflug in den Kamper Wald durch. 39 Bewohner, zum größten Teil im Rollstuhl, wurden von eben soviel Helfern auf diesem Ausflug begleitet. Bei herrlichstem Wetter und einem schweißtreibenden Anstieg am Kamper Berg schaffte die gesamte Gruppe die Bergwertung und erreichte nach ca. 50 Minuten einen Platz an im Kamper Wald, wo in zwischen Mitarbeiter der Küche ein Picknick vorbereitet hatten.…

Über drei Millionen Still-Leben-Besucher: Das schönste Straßentheater der Welt soll wiederholt werden

Über drei Millionen Still-Leben-Besucher: Das schönste Straßentheater der Welt soll wiederholt werden

Stell dir vor, es ist Kulturhauptstadt - und alle gehen hin. Oder radeln. Zum größten und schönsten Straßentheater der Welt: dem Still-Leben auf dem Ruhrschnellweg. Über drei Millionen Besucher und Bewohner der Metropole Ruhr feierten am Sonntag (18. Juli) fröhlich und friedlich.
"Der Wettergott scheint ein Ruhri zu sein", freute sich RUHR.2010-Vorsitzender Fritz Pleitgen, "uns ist ein Ding der Unmöglichkeit gelungen."…

Es gibt kein künstliches Blut! DRK ruft Bevölkerung zur Blutspende auf : Sondertermin in Kamp-Lintfort

Es gibt kein künstliches Blut! DRK ruft Bevölkerung zur Blutspende auf : Sondertermin in Kamp-Lintfort„Spende Blut!” liest man immer wieder auf den Plakaten des DRK-Blutspendedienstes. Diesem Aufruf folgen täglich viele verantwortungsbewusste Menschen. Doch der Bedarf der Krankenhäuser ist so groß, dass es noch mehr Menschen geben müsste, für die Blutspenden so selbstverständlich ist wie der Einkauf beim Bäcker.
Da Blut nicht künstlich erzeugt werden kann, ist das Spenden so wichtig! Blutspender, die man mit Fug und Recht als Lebensretter bezeichnen kann, sorgen mit ihrem „Lebenssaft“ dafür, dass für Patienten immer genug Blutkonserven bereitstehen. Blut zu spenden ist aber auch eine gesellschaftliche Verpflichtung, der insbesondere junge Menschen nachkommen sollten.…