Städte messen Lärm an Betuwe-Linie

HAMMINKELN / REES / EMMERICH. Der Verkehr auf der Betuwe-Linie Emmerich-Oberhausen nimmt kontinuierlich zu. Damit einher gehen nicht nur immer längere Schrankenschließzeiten, sondern auch steigende Lärmimmissionen und eine entsprechende Belastung der Bevölkerung. Um die Lärmentwicklung entlang der Bahnlinie zwischen Wesel und Emmerich zu ermitteln, haben die Städte Hamminkeln, Rees, Emmerich und Wesel vor Kurzem gemeinsam eine Messstelle eingerichtet, um die Schienenverkehrsgeräusche an der Bahnstrecke zu erfassen. Die entsprechenden Daten werden für die Dauer eines Jahres erfasst.

Die Ergebnisse der Messstelle sind auf den Internet-Seiten der Städte Emmerich, Hamminkeln und Rees jeweils im Unterpunkt „Betuwe-Linie“ zu finden. Da nachts andere Immissionsgrenzwerte gelten als tagsüber, werden auf den Internet-Seiten pro Tag jeweils ein „Mittelungspegel Tag“ und ein „Mittelungspegel Nacht“ dargestellt, und zwar sowohl in einer Tabelle, als auch graphisch.
Die erfassten Daten geben nicht nur Aufschluss über die tatsächliche Lärmentwicklung, sie sollen den Städten und den betroffenen Bürgern auch Informationen für ihre Stellungnahmen im Rahmen der bevorstehenden Planfeststellungsverfahren liefern.
Auf den Internet-Seiten sind neben den Messwerten auch die entsprechenden Immissionsgrenzwerte und weitere wissenswerte Informationen zum Thema Lärmmessung zu finden.