Messe Green Live wird die Premiere des letzten Jahres in den Schatten stellen

Kreis Kleve – Kalkar – Lehmbauer Jöhren aus Rees hat seine Nische gefunden - Seit acht Jahren ist Tobias Jöhren nunmehr im Geschäft. Mit 19 Jahren schon hatte der 28jährige Reeser Bürger seine Firma „Projektbeginn“ gegründet, die heute drei Mitarbeiter hat. Und seit acht Jahren verfolgt der gelernte Maler- und Lackierer das Ziel, sich in der wachsenden Nische der Lehmbau-Unternehmen einen festen Platz zu behaupten. Er wird am 7. und 8. Dezember einer von den fast 100 Unternehmern sein, die auf der im Wunderland Kalkar stattfindenden Messe „Green Live“ auf sich aufmerksam machen werden.
Sein Unternehmen ist als Lehmbau-Fachbetrieb zertifiziert – und wohl auch deshalb einem durchaus exklusiven Kreis angehörig. Lediglich 120 zertifizierte Lehmbauer gibt es bundesweit, so Jöhren beim Unternehmerabend mit der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve. Derzeit arbeitet er mit seinen Leuten in Emmerich–Elten, wo ein niederländisches Ehepaar seine Traum-Immobilie gefunden hat und die Sanierung des Gebäudes mit verschiedenen Lehmputzen vorantreibt.
„Eine tolle Herausforderung“, so der Messe-Beschicker der Green Live, der betont: „Der Markt für den Lehmbau wächst stetig. Exklusive Raumgestaltungen, edle Putze, alte marokkanische Spachteltechniken, tragende Wände, selbst ganze Häuser werden heute wieder aus Lehm gefertigt. Zugegeben: manchmal auch zu einem stattlichen Preis. Selbst zweigeschossige Häuser aus Lehm sind machbar – und genehmigungsfähig“, so der Jungunternehmer im Gespräch mit der Kreis-WfG.

Landrat und Bürgermeister eröffnen
Neben Jöhren werden sich einige Dutzend Ausstellerinnen und Aussteller auf der Green Live präsentieren. Insbesondere die Land- und Stalltechnik, Ackerbau und Viehzucht, die Kommunaltechnik, die Ernährungs- und Hauswirtschaft, die EDV und Kommunikation in der Land- und Forstwirtschaft sind im Wunderland Kalkar dabei.
„Die anstehende „Green Live“ wird die erfolgreiche Premiere im letzten Jahr um Längen in den Schatten stellen“ betonte das Messeteam der Green Live.
Es wurde unterstrichen: „Wir haben vor allem auch niederländische Freunde für unsere Idee gewinnen können“. Die Green Live wird am Mittwoch, den 7. Dezember 2010, um 13 Uhr vom Landrat des Kreises Kleve, Wolfgang Spreen und Kalkars Bürgermeister Gerhard Fonck eröffnet.