Bananen reifen in Herongen

Einen Besuch stattete der Beirat der Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Stadt Straelen dem Betrieb „Banafood“ im Gewerbegebiet „Gartenbau“ ab. Dabei handelt es sich um die modernste Bananenreiferei in Europa.
Auf 7000 Quadratmetern ist ein 3000 Quadratmeter großes Betriebsgebäude entstanden. In 28 Reifekammern wird mit der Steuerung durch Temperatur und Luftfeuchtigkeit der Reifeprozess der unreifen Frucht bis zur fertigen Handelsware beeinflusst.

 Der Niederländer Marcel von Eeuwijk hat sich für den Standort an der Autobahn 40 entschieden, weil er die zentrale Lage als Sprungbrett für die Auslandsexpansion ansieht.

„Das Verfahren der Bananenreife ist zwar sehr kostenintensiv, rechnet sich für uns aber aufgrund der logistischen Lage. Der Standort ist einfach super und wir planen eine Erweiterung des Betriebes nach der Fertigstellung des neuen Autobahnanschlusses“, so Marcel van Eeuwijk.
Die Mitglieder des Wirtschaftsförderungsbeirates waren von der Konzeption begeistert. Bürgermeister Jörg Langemeyer überreichte dem erfolgreichen Unternehmer eine „Grüne Couch“ im Namen der WFG.

 

Foto: Stadt Straelen