Juni 2010: 2,7% weniger Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe

In Deutschland waren Ende Juni 2010 in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten nach vorläufigen Ergebnissen
Größe her wichtigsten Wirtschaftszweigen, dann wies im Juni 2010 nur der Bereich Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln mit + 1,6% eine positive Entwicklung gegenüber Juni 2009 auf. Einen geringen Rückgang der Beschäftigtenzahl gab es im Bereich Herstellung von chemischen Erzeugnissen (- 0,1%).


Auch im Wirtschaftszweig Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren war der Beschäftigtenrückgang mit - 1,6% niedriger als im Durchschnitt des Verarbeitenden Gewerbes insgesamt. Überdurchschnittlich verringerte sich die Beschäftigtenzahl unter anderem in den Bereichen Maschinenbau (- 3,6%), Herstellung von elektrischen Ausrüstungen (- 4,0%), Herstellung von Metallerzeugnissen (- 4,7%) sowie Metallerzeugung und -bearbeitung (- 5,3%).

(pr-rel)