Leben und lernen in den USA – Junge Berufstätige/Auszubildende können sich jetzt noch bewerben!

Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten – diese spannende und einzigartige Kombination bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP). In diesem Jugendaustausch-Programm des Deutschen Bundestages und des Amerikanischen Kongresses konnten seit 1983 bereits über 18.000 junge Leute gefördert werden, davon 20 Prozent junge Berufstätige.
Die Kreis Klever SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Barbara Hendricks nimmt seit vielen Jahren an dem Programm teil und übernimmt während der Dauer des Aufenthaltes die Patenschaft für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Ziel dieses von den Parlamenten der beiden Staaten veranstalteten Austausches ist das Kennenlernen der historischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung des anderen Landes und eine Vertiefung der deutsch-amerikanischen Beziehungen.
Die Kosten für die Vor- und Nachbereitung, den College-Besuch, die Unterbringung in Gastfamilien sowie die Reise- und Versicherungskosten werden vom Deutschen Bundestag und dem amerikanischen Kongress übernommen.

Die Bewerbungsunterlagen für den im August 2011 startenden Austausch können noch bis zum 03. September 2010 angefordert werden. Junge Berufstätige, die sich für das Programm bewerben, sollten nach dem 31. Juli 1986 geboren sein, über einige Jahre Unterricht in der englischen Sprache sowie eine bei der Ausreise abgeschlossene Berufsausbildung verfügen.

Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen gibt es bei:
InWEnt – Internationale Weiterbildung und Entwicklung gGmbH,
Abteilung Amerika - PPP
Friedrich-Ebert-Allee 40
53113 Bonn
Tel.: 0228-44601339 , Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , www.inwent.org/usappp