Neue Kreditkarte für Underberg-Fans

Emil Underberg und der Vorstand der Sparkasse a. Niederrhein präsentieren gemeinsam die neue KreditkarteRheinberg. Der niederrheinische Spirituosen-Hersteller Underberg baut sein Treueprogramm aus. Ab sofort bietet Underberg eine Kreditkarte im frischen Underberg-Grün in Kooperation mit der Sparkasse am Niederrhein an. Damit wird die Kapsel-Sammelaktion um ein weiteres Tool ergänzt. Mittlerweile erhält Emil Underberg aus 66 Ländern der Erde Post, von Menschen, die sich ganz offen als Fan des bekannten Magenbitters outen, zuletzt ging eine Kapsel-Sammlung aus dem Vatikanstaat ein. „Darauf sind wir sehr stolz“, sagt Emil Underberg, der jedem Sammler mit einem persönlichen Brief antwortet, der dann auch Freunden und Verwandten gezeigt wird. Somit wandert der Magenbitter immer weiter um die Welt und breitet damit seine Beliebtheit auf der ganzen Welt aus. Die Prämien, die treue Kapselsammler erhalten, können nirgends käuflich erworben werden.

Das personalisierte Underberg-Kundenbindungsprogramm ist exklusiv und zukunftsorientiert, selbst auf Facebook hat das Unternehmen tausende von Fans. Aktuell gibt es rund 3.000 aktive Kapselsammelgemeinschaften. Das sind Freundes- und Familienkreise, Nachbarschaften, Stammtische, Kegelclubs, Skat- und Doppelkopfrunden sowie Fußball-, Dart- oder Knobelclubs.

Vor drei Monaten kam die Idee, mit der Sparkasse am Niederrhein „gemeinsame Sache“ zu machen, Underberg als niederrheinisches Weltunternehmen,und die Sparkasse am Niederrhein als regionales Unternehmen. „Beide Unternehmen sind wichtig für die Region“, erklärt Giovanni Malaponti, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse am Niederrhein.
Gestern erhielt Emil Underberg die allererste Underberg-branded Kreditkarte persönlich vom Sparkassenchef übergeben: „Ich bin gespannt, wie der erste Verkäufer reagiert, wenn Sie, Herr Underberg, mit Ihrer eigenen Kreditkarte bezahlen! Ich wäre gerne dabei.“

„Jeder kann eine MasterCard oder VISA Card im Underberg-Design exklusiv von unserer Sparkasse bekommen“, sagt Vorstandsvorsitzender Giovanni Malaponti. Hier erhält jeder Inhaber auch ein sogenanntes Twin-Set, ein kleines Etui, gefüllt mit 2 Underberg-Fläschchen. Wie für den Underberg gelte natürlich eine Altersgrenze von 18 Jahren. Inhaber der kräutergrünen Kreditkarte haben zukünftig die Chance auf Erlebnisse und Prämien, die man nicht kaufen kann. Emil Underberg: „Wir werden 25 Karteninhaber, die sich bis zum 31. Dezember für das Underberg-Motiv entscheiden, zu einer exklusiven Veranstaltung in unser Stammhaus einladen.“