Schleupen AG: Mit Zuversicht in die Zukunft - Erfreuliches Geschäftsjahr abgeschlossen

Moers. Die Schleupen AG, einer der führenden IT-Dienstleister für Versorgungsunternehmen der deutschen Energie- und Wasserwirtschaft sowie im Bereich Risikomanagement, ist mit dem Verlauf des Geschäftsjahres 2013 zufrieden. Mit einem Konzernumsatz von 58,3 Millionen Euro (2012: 59,2 Mio. Euro) und einem Jahresergebnis von nahezu 4 Millionen Euro (2012: 4,5 Mio. Euro) konnten die Geschäftsergebnisse auf dem hohen Niveau des Vorjahres stabilisiert werden. Zum erfreulichen Jahresabschluss hatten alle Bereiche der Schleupen AG, die ihren Hauptsitz in Ettlingen hat und in Moers mit einer Niederlassung vertreten ist, beigetragen. Für das laufende Geschäftsjahr erwartet das Unternehmen nach Angaben von Schleupen-Vorstand Dr. Volker Kruschinski auf Grund günstiger Rahmendaten und der strategischen Weichenstellungen eine anhaltend positive Geschäftsentwicklung. Dementsprechend wurden im letzten Jahr in die Entwicklung der Schleupen-Software elf Mio. Euro investiert. Zugleich ist die Zahl der Mitarbeiter bis Ende 2013 auf rund 440 Beschäftigte erhöht worden.

Auf Grund der Mitarbeit im deutschlandweiten Forschungsprojekt "eConnect" konnte das weitreichende Know-how zur Gestaltung flexibler Tarifierungs- und Abrechnungsplattformen, die in den kommenden Jahren in der Versorgungswirtschaft weiter an Bedeutung gewinnen werden, ausgebaut werden.

Die VISOS GmbH, eine Tochtergesellschaft der Schleupen AG mit Sitz in Moers, konnte im vergangenen Jahr die Geschäftsziele voll erfüllen. Seit über zehn Jahren berät dieses Unternehmen die deutsche Energie- und Wasserwirtschaft bei der Optimierung von Geschäftsprozessen. Die Themen reichen vom Kundenservice und Vertrieb über die Einführung eines Risikomanagements mit internem Kontrollsystem bis zur Umsetzung von gesetzlichen und regulatorischen Vorgaben.

Im Bereich Risikomanagement ist die Schleupen AG mit ihren IT-Dienstleistungen in Deutschland Marktführer und konnte im Geschäftsjahr 2013 aufgrund zahlreicher Neukunden ihre Spitzenposition weiter ausbauen. Derzeit setzen mehr als 400 Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz die entsprechende Schleupen-Software ein. Der Kundenkreis reicht dabei vom Mittelständler bis zum Global Player. Darunter befinden sich auch börsennotierte Unternehmen aus den Bereichen Versicherungen, Handel und Automotive.

Dr. Ekkehard Rosien neu im Vorstand der Schleupen AG
Der Rechtsanwalt und Steuerberater Dr. Ekkehard Rosien, 52, der der Schleupen AG seit fünfzehn Jahren als Berater und nahezu zehn Jahren durch sein Aufsichtsratsmandat verbunden ist, wurde in den Vorstand der Schleupen AG berufen. Der derzeitige Finanzvorstand Heinz Heineke, 64, der als Unternehmensmitgründer in den vergangenen Jahrzehnten die erfolgreiche Entwicklung des Softwarehauses maßgeblich mitgestaltet hat, wird zum 1. Juli 2014 seine Aufgaben an Dr. Rosien abgeben. Er wird neben der Zuständigkeit für die Geschäftsbereiche Finanzen, Controlling, Risikomanagement und ECM-Distribution auch die Zuständigkeit für Recht und Personal übernehmen. Zum Wechsel im Vorstand betont Tomas Mielert, Aufsichtsratsvorsitzender der Schleupen AG: "Damit stellen wir sicher, dass die strategischen Neuerungen, die Heinz Heineke als Vorstandsmitglied erfolgreich initiiert hat, weiterhin konsequent fortgeführt werden. Als Aktionär wird Heinz Heineke im Sommer 2014 nach mehr als 28 Jahren im Unternehmen vom Vorstand in den Aufsichtsrat der Schleupen AG wechseln."

Schleupen AG: IT-Spezialist für Energiewirtschaft und Risikomanagement
Die 1970 gegründete Schleupen AG ist ein inhabergeführtes, mittelständisches Unternehmen, das sich mit innovativen IT-Lösungen vor allem auf die Bereiche der Energie- und Wasserwirtschaft und zunehmend auch auf das Risikomanagement spezialisiert hat. Schleupen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2013 einen Umsatz von knapp 60 Millionen Euro und beschäftigt rund 440 Mitarbeiter. Im Segment der Energie- und Wasserwirtschaft ist Schleupen eines der wenigen Unternehmen, dessen Kunden eine durchgängige IT-Komplettlösung nutzen können, die von der Abrechnung über die Marktkommunikation, die Energielogistik oder das Finanzwesen bis hin zur betriebswirtschaftlichen Planung aller Ressourcen im Netzbetrieb reicht. Darüber hinaus bietet Schleupen ein erfolgreiches Risikomanagement-IT-System an, das sowohl von mittelständischen als auch von börsennotierten und international tätigen Unternehmen angewendet wird. In diesem Geschäftsfeld ist Schleupen in Deutschland Marktführer.
Die Schleupen AG ist außer am Unternehmenssitz in Ettlingen auch an den Standorten Moers, Wunstorf, Dresden und Altenbeken/Paderborn vertreten.