Starker Niederrhein - Exklusives Unternehmernetzwerk mit Wohlfühlcharakter

Netwerktreffen im Schloss LüttingenXanten. „Es ist wichtig, dass sich alle wohlfühlen“, wünscht sich Initiator und Gründer des "Netzwerk Niederrhein", Dr. jur. Joachim Ingendahl. Netzwerke gibt es nicht nur im Internet, sondern auch auf persönlicher Ebene. In ganz ungezwungener Atmosphäre treffen sich in regelmäßigen Abständen Unternehmer vom Niederrhein. Vor mehr als zwei Jahren kam dem Arbeitsrechtspezialisten Dr. jur. Ingendahl die Idee: „Der Niederrhein ist stärker als man denkt und hat exklusive Qualitäten, ich bin zwar Ideengeber, aber ich führe hierbei nur zusammen und organisiere dann eine nette Gesprächsplattform, bei der sich jeder wohlfühlen soll.“

Netzwerkgründer Dr. jr. Joachim Ingendahl aus RheinbergDie Ethik sei im Netzwerk ein wichtiger Bestandteil, erklärt der Jurist, der ebenfalls Steuerberater und Wirtschaftprüfer ist und seine Kanzlei in Rheinberg hat. Angefangen hat alles damit, dass ich Mandanten untereinander bekannt machen wollte, schließlich könne man ja voneinander profitieren. Getroffen hat man sich anfangs mit einigen wenigen in einem Landgasthof in Rheinberg.  Und damit ist alles gewachsen, mittlerweile sind es über 150 Mitglieder im „Netzwerk Niederrhein“. 

Vier bis fünf mal im Jahr treffen sich Entscheider aus verschiedenen Branchen, in der Regel sind es ca. 40 Teilnehmer und einmal im Jahr treffen sich zum sogenannten Damennetzwerk nur die weiblichen Netzwerkmitglieder. Jedes Treffen findet unter einem bestimmten Thema statt und  der Gastgeber gibt in einem kurzen Vortrag auch Einblicke in sein Geschäft. Von Finanztips über Handwerkerratschlägen bekommt man schon so einige Anregungen und neue Ideen und eventuell auch jemanden der es umsetzt. Durch besseres Kennenlernen wird oft  der Blickwinkel verändert. Allerdings meldet man sich nicht "mal eben" an, dieses Netzwerk lebt und wächst  mit Empfehlungen.

Einblick in das EMS-Personaltraining im Schloss LüttingenDiesmal fand das Beisammensein mit dem Thema „Schönheit & Fitness“ statt in Xanten-Lüttingen. Die Netzwerkmitglieder Tine Schmitz und ihr Lebensgefährte Markus van Loon betreiben hier seit Ende letzten Jahres im ehemaligen Schloß Lüttingen das exklusive Studio für EMS-Personaltraining. „Fitness im Schloss.“ Ganz spontan gab es für ein oder zwei Teilnehmer ein Probetraining und die kamen ganz schön ins Schwitzen.  Bei der Live-Vorführung konnte sich ein jeder dann auch ein Bild machen vom effektiven Muskelaufbau und von Figurkorrektur durch Ultraschall. Bestimmt eine Überlegung wert, denn Tine Schmitz berät auch noch in puncto Ernährung ganz indiviuell.

 

Fotos: Photo & Art