Projekt Lehrstollen 2019

Lehrstollen in Kap-LintfortDie Stadt Kamp-Lintfort hat gemeinsam mit dem Jobcenter, der TÜV Nord Bildung und der Fördergemeinschaft für Bergmannstradition im Projekt „Lehrstollen 2019“ im ehemaligen Pumpenhaus von Anfang Juli bis Ende 2019 Arbeitsgelegenheiten für Arbeitssuchende mit Vermittlungshemmnissen geschaffen.

Die aktuell 10 Teilnehmer üben sich in den verschiedenen Arbeitsbereichen Planung, Entwurf und Handwerk. Dabei werden das alte Pumpenhaus nach und nach in ein kleines Bergbaumuseum umgestaltet und die Bergbauexponate auf der Außenfläche aufbereitet. Ein projektorientierter Leiter und ein Sozialpädagoge begleiten das Vorhaben. Ziel ist es, die Teilnehmenden durch einen niedrigschwelligen und praxisorientierten Einstieg an den Arbeitsalltag heranzuführen. Zudem erhalten sie die Möglichkeit, ihr Selbstwertgefühl zu stärken und verschiedene Kompetenzen zu entwickeln. Mit dem Projekt soll außerdem die Geschichte von über 100 Jahren Bergbau, nicht nur im Hinblick auf die Landesgartenschau 2020, in Kamp-Lintfort lebendig gehalten werden.

„Wir sind froh, dass das Jobcenter, der TÜV Nord und die Fördergemeinschaft für Bergmannstradition uns bei diesem großartigen Projekt unterstützen – so können wir die Tradition des Bergbaus erhalten und geben den Teilnehmern gleichzeitig die Möglichkeit, sich zu entwickeln“, erklärt Sozialdezernent Dr. Christoph Müllmann.