GRÜN übernimmt Softwareunternehmen MFplus und baut Marktführerschaft aus

GRÜN Software AG stockt Anteile an Unternehmen mit SAP basierter Software auf 100% auf. Über GRÜN Gruppe werden damit Softwareprozesse zu einer Milliarde Euro an Spendenvolumen verantwortet. 10 zusätzliche Arbeitsplätze in Aachen gesichert.

Die Aachener GRÜN Software AG hat Ihren Anteil an der Düsseldorfer MFplus Service GmbH von 25% auf 100% aufgestockt und übernimmt…

BMVBS: Feldversuch mit Riesen-Lkw soll fünf Jahre dauern „Spediteurswohl geht über Bürgervotum“

Erstmals hat das Bundesverkehrsministerium mitgeteilt, dass der für 2011 geplante Riesen-Lkw-Test insgesamt fünf Jahre dauern soll. „Die geplante Ausnahmeverordnung soll auf 5 Jahre befristet werden, so dass angeschaffte Fahrzeuge abgeschrieben werden können“, heißt es in einem Brief von Staatssekretär Klaus-Dieter Scheuerle an die Allianz pro Schiene.…

Das Wirtschaftsforum Rees hat einen neuen Vorstand Simon Vos führt jetzt die Geschicke des Vereins

Das Wirtschaftsforum Rees hat einen neuen Vorstand Simon Vos führt jetzt die Geschicke des Vereins

Rees. Bei der Jahreshaupt- versammlung des Wirtschaftsforums Rees übernahm der Makler und Bauträger Simon Vos jetzt für ein Jahr den Vorsitz. Zu seinem Stellvertreter wurde der Rechtsanwalt und Notar Stefan Barkowski gewählt. Verena Birnbacher, Vorsitzende im Jahr 2010, wird auf Grund des Rotationsprinzips dieses Jahr als Past-Vorsitzende fungieren.…

"Fette hätten nicht ins Tierfutter gedurft"

Neue Ergebnisse im Dioxin-Skandal - Rückverfolgung des Dioxin-Musters erfolgreich
Das NRW-Verbraucherschutzministerium kann einen ersten Erfolg bei der Rückverfolgung des Dioxin-Musters im aktuellen Futtermittelskandal verkünden. Bei Proben eines Herstellers technischer Fette wurde das Dioxinmuster gefunden, das auch in Eiern nachgewiesen wurde. Das Chemische und Veterinäruntersuchungsamt Münster-Emscher-Lippe hatte Proben bei der Firma Vital, die für den Biodieselproduzenten Petrotec Altspeisefette raffiniert, untersucht. Bei zwei Proben konnte ein Nachweis geführt werden, dass es sich um das gleiche Stoffmuster handelt wie in den beanstandeten Futtermitteln und Eiern.…

Brüderle auf der Seite der Abzocker

WWF unterstützt EU Kommission beim Verbot von "Schwindelzertifikaten"
Der europäische Emissionshandel weist nach wie vor große Lücken auf. Das Climate Change Comittee des EU-Rates nimmt hierzu am kommenden Freitag entscheidende Weichenstellungen vor. Es wird darüber entscheiden, ob Zertifikate aus Projekten zur Vermeidung von Industriegasen (HFC-23 Emissionen und N2O) in die nächste Handelsperiode mit genommen werden und weiter neue generiert werden können.

Der WWF hat in einer kürzlich vorgelegten Studie nachgewiesen, dass Unternehmen, die im EU Emissionshandel verpflichtet sind, im großen Stil von der Möglichkeit Gebrauch machen, über Clean Development Mechanism (CDM) und Joint Implementation (JI) die Minderungsverpflichtungen im Ausland statt in Deutschland zu erbringen.…