Duisburger Hoteliers entschlossen, den Rechtsweg zu beschreiten und Klage zu erheben

Die Stadt Duisburg hat zum 1. November 2010 die Einführung einer Bettensteuer/Kulturförderabgabe beschlossen. Damit ist jeder Hotelier und jeder Pensionswirt verpflichtet, 5 % Bettensteuer an die Stadt Duisburg abzuführen.

Nasser Spaß auf der NTFM – Ab aufs Wasser!

Nasser Spaß auf der NTFM – Ab aufs Wasser!Wenn sich am 05. und 06. Februar 2011 zwischen 10:00 und 18:00 Uhr die Pforten der Messe Niederrhein in Rheinberg öffnen, heißt es: Hinein ins Tourismusparadies. Die Aussteller empfangen die Besucher mit Freizeittipps u.a. rund um den Niederrhein und Umgebung. Einen besonderen Themenschwerpunkt wird der Wassersport in den Niederlanden darstellen.…

„Die öffentliche Verschwendung 2010“

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) veröffentlichte am 28. Oktober 2010, um 11.00 Uhr, in Berlin die 38. Ausgabe des Schwarzbuchs „Die öffentliche Verschwendung 2010“. Pünktlich zu diesem Termin geht das Schwarzbuch online.
Anhand von über 100 Beispielfällen deckt der Verband verschwenderischen, unwirtschaftlichen oder fahrlässigen Umgang mit Steuergeldern auf. In den Kapiteln des Schwarzbuchs geht es u.a. um Fehlplanungen, Kostenexplosionen, Mängel im Beschaffungswesen oder Reisen auf Steuerzahlerkosten, aber auch um Gedankenlosigkeit beim Umgang mit dem Geld der Bürger.…

Lukas Beckmann ist neuer Vorstand der GLS Treuhand

Der Aufsichtsrat der GLS Treuhand hat Lukas Beckmann als Vorstand der GLS Treuhand bestellt. Er wird diese neue Aufgabe ab dem 1. März 2011 wahrnehmen und zusammen mit den bisherigen Vorständen Dr. Annette Massmann und Michael Lieberoth-Leden das künftige Vorstandsteam bilden. Zu seinen Aufgaben werden u.a. die gesellschaftspolitische Weiterentwicklung des Schenkungs- und Stiftungswesens gehören mit dem Ziel, die GLS Treuhand in der deutschen Stiftungslandschaft noch bekannter zu machen.…

Unternehmerverband verlängert Stipendien – Finanzspritze für zwei Studierende der Hochschule Rhein-Waal

Unternehmerverband verlängert Stipendien –  Finanzspritze für zwei Studierende  der Hochschule Rhein-WaalKleve-Emmerich/Kamp-Lintfort. Benedikt Brenke und Verena Schlösser, Studierende an der Hochschule Rhein-Waal, haben am 14. Oktober 2010 jeweils ein Stipendium des Unternehmerverbandes der Metallindustrie Ruhr-Niederrhein erhalten. Dessen Hauptgeschäftsführer Wolfgang Schmitz überreichte die beiden Jahres-Stipendien, die monatlich 300 Euro betragen (davon werden 150 Euro über das NRW-Stipendienprogramm kofinanziert), gemeinsam mit der Hochschul-Präsidentin Prof. Dr. Marie-Louise Klotz. Brenke studiert Mechanical Engineering am Interims-Standort Emmerich im ersten Semester.…