Existenzgründungsberatung weiter stark nachgefragt

Der Weg in die Selbstständigkeit ist oft schwierig und ungewiss. Deswegen ließen sich im ersten Halbjahr des Jahres 2010 insgesamt 181 Menschen bei der EntwicklungsAgentur Wirtschaft des Kreises Wesel (EAW) zu diesem Thema beraten. Der bereits im vergangenen Jahr festgestellte hohe Beratungsbedarf setzt sich damit fort. „Viele Menschen sehen in der Selbständigkeit eine …

„Ich bin (dr)in“ - Kunden im Cyberspace

Eine Meinungsumfrage des Unternehmens UDI bestätigte, was von den Nürnberger Finanzexperten bisher nur als „gefühlter Trend“ wahrgenommen wurde: Auch eine eher konservativ agierende Kundschaft zieht es nun mehr und mehr ins Internet! Der Nürnberger Spezialist für ökologische Fondsbeteiligungen UDI hatte seinen Kunden- und Interessentenstamm von rund 70.000 Personen vorwiegend auf „traditionellen“ Wegen durch Zeitschriftenbeileger und großangelegte Mailingaktionen gewonnen.…

Existenzgründung im Gastgewerbe: DEHOGA Nordrhein zeigt Wege in den Markteinstieg

Ungebremst rollt die Existenzgründungswelle im Gastgewerbe – auch Kreis Kleve, obwohl es nachweislich nicht einfach ist, sich in diesem Dienstleistungsbereich zu behaupten. Existenzgründer können sich deshalb nicht umfassend genug auf den Markteinstieg vorbereiten.
Hermann Große Holtforth, Kreisgruppenvorsitzender des DEHOGA Nordrhein im Kreis Kleve erklärt: „Wir wollen erfolgreiche Unternehmer im Kreis Kleve, denn das Gastgewerbe ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor und ein wichtiger Leistungsträger für den Tourismus vor Ort.…

Juni 2010: 2,7% weniger Beschäftigte im Verarbeitenden Gewerbe

In Deutschland waren Ende Juni 2010 in den Betrieben des Verarbeitenden Gewerbes mit 50 und mehr Beschäftigten nach vorläufigen Ergebnissen
Größe her wichtigsten Wirtschaftszweigen, dann wies im Juni 2010 nur der Bereich Herstellung von Nahrungs- und Futtermitteln mit + 1,6% eine positive Entwicklung gegenüber Juni 2009 auf. Einen geringen Rückgang der Beschäftigtenzahl gab es im Bereich Herstellung von chemischen Erzeugnissen (- 0,1%).…

Schuldenuhr zeigt 1,7 Billionen Euro an

Am 07.08.2010  zeigt die Schuldenuhr des Bundes der Steuerzahler um 6.23 Uhr einen Schuldenstand von 1.700 Milliarden Euro an. Diese Summe an Kreditmarktschulden haben Bund, Länder und Kommunen bisher angehäuft. Hinzu kommen kurzfristige Kassenkredite im zweistelligen Milliardenbereich. …