Besichtigung eines sanierten Hauses während des Rheinfestes

Rees. Auch in diesem Jahr nimmt der Arbeitskreis EnergieGebäudeSanierung des Reeser Wirtschaftsforums am Rheinfest teil, das am Sonntag, 24. Oktober, von 11 bis 18 Uhr im Zentrum von Rees stattfindet. Dabei bildet das sanierte Haus in der Neustraße 33 das Zentrum, um das herum die Mitglieder ihre Leistungen präsentieren.
 Das Gebäude wurde von der Simon Vos GmbH gemäß der Devise „Aus Alt mach neu“ saniert und ist geöffnet, sodass sich alle Interessierten direkt vor Ort informieren können, wie eine moderne energetische Sanierung durchgeführt wird. Fachleute aus den verschiedensten Bereichen stehen mit ihrem Expertenwissen zur Beantwortung von Fragen rund um dieses Thema bereit.

Die Energieberater, Planer, Baustoffspezialisten, Finanzberater und Handwerker aus Rees möchten mithilfe von Informations- und Anschauungsmaterial wie Musterdächern, Solarpanels, Wärmepumpen oder einer Wärmebildkamera den Besitzern älterer Häuser Wege zur Kosteneinsparung und Umweltschonung aufzeigen.
Die interessierten Besucher erfahren, warum sich eine Energieberatung lohnt, wer einen Energieausweis benötigt und was man bei der Dämmung der Wände, der Kellerdecke oder des Daches, beim Einbau einer neuen Heizung oder neuen Fenstern beachten sollte und welche Fördermöglichkeiten es bei der Finanzierung dieser Maßnahmen gibt.