Die Hälfte aller Wohnungen im Kreis Wesel sind aus den 70ern

Die Hälfte aller Wohnungen im Kreis Wesel sind aus den 70ern

Kreis Wesel. Altgewohnte vier Wände – wenn die Wohnung in die Jahre kommt: Rund 50 Prozent aller Wohnungen im Kreis Wesel stammen aus der Zeit vor 1970 – viele sogar aus den Nachkriegsjahren. Lediglich jede fünfte Wohnung sei nach der Wende neu gebaut worden. Diese „Altbau-Bilanz“ für den Kreis Wesel zieht das Pestel-Institut in seiner aktuellen Studie zum Mietwohnungsbau…

Treppenlifte - Tücken teurer Technik

Treppenlifte - Tücken teurer Technik

Für Menschen, die auf Gehhilfen oder einen Rollstuhl angewiesen sind, stellen Stufen und Treppen oft unüberwindbare Hindernisse dar. Doch nur ein Bruchteil an Wohnungen ist angemessen auf diese Hürden eingerichtet. Ein Treppenlift befördert Menschen mit starken Gehbehinderungen sicher in die gewünschte Etage.
Die barrierefreie Technik hat jedoch auch ihren Preis und ihre Tücken. „Planungsfehler beim Einbau, Sicherheitsmängel sowie schludrige Wartung und nachlässiger Service – so lauten die eigentlichen Barrieren, die Kunden häufig erst aus dem Weg räumen müssen, bevor sie problemlos auf einem Treppenlift Platz nehmen können“, erklärt die Verbraucherzentrale NRW.…

Misswahlen bei den Balkonblumen: Die Blütenkönigin steht fest!

Misswahlen bei den Balkonblumen: Die Blütenkönigin steht fest!

Ein Blick auf den Kalender bestätigt, was viele Pflanzenfreunde bereits durch das Kribbeln in ihren Fingern ahnten: Der Frühling naht mit Riesenschritten! Vorbei die Zeit der kahlen Beete und leeren Balkonkästen, in den Einzelhandelsgärtnereien zeigen sich schon jetzt viele farbenfrohe Sommerpflanzen von ihrer besten Seite. Die Kunden haben die süße Qual der Wahl: Attraktive neue Schönheiten gibt es viele, doch welche wird auch auf der heimischen Terrasse oder im Garten eine gute Figur machen? Manche Züchtung sticht nicht nur optisch besonders hervor, sondern sorgt in der Fachwelt auch durch ihre inneren Werte für Aufsehen:…

Keimkiller nicht nötig: Umweltfreundlicher Frühjahrsputz

Keimkiller nicht nötig: Umweltfreundlicher Frühjahrsputz

Um die eigenen vier Wände pünktlich zum Eintreffen des Frühlings in neuem Glanz erstrahlen zu lassen, wird vielfach in den nächsten Wochen gescheuert und gewienert, was der Putzlappen aushält. Doch wer nach der konzertierten Aktion einen gesunden und sauberen Haus­halt vorweisen möchte, kann chemische Keulen, die Keimfreiheit ver­sprechen, getrost im Regal stehen lassen. „Der Einsatz von antibakteri­ellen Reinigungsprodukten ist nicht nur unnötig und meist auch teuer, sondern schädigt zudem die eigene Haut sowie die Umwelt“, erklärt die Verbraucherzentrale NRW. Sie hat erhellende Tipps, wie Putzteufeln die alljährliche Putzaktion auch ohne Griff zu kostspieligen Spezialreinigern gelingt:…

Bunt, frech, fröhlich – Primeln für den Garten

Bunt, frech, fröhlich – Primeln für den Garten

Primel - der Name leitet sich vom lateinischen Wort „Prima“ ab, was so viel wie „Die Erste“ heißt. Der Name passt absolut – zeitig im Jahr bringen uns die bunt blühenden Primeln eine erste Ahnung von Frühling in den Garten und ins Haus.
Viele Gartenbesitzer kennen Primeln ausschließlich als Saisonpflanze im Frühjahr. Aber die farbenfrohe Pflanze kann noch mehr. „Für den Garten gibt es fast für jeden Bereich eine passende Primelart“, schwärmt Susanne Peters. Die Gärtnerin betreibt mit ihrem Mann eine Raritätengärtnerei in Uetersen. Sie ist begeistert von der Vielfalt der Blüten- und Wuchsformen und den teilweise sehr langen Blütezeiten von Primeln. „Mit Primeln wird es bunt im Garten“, weiß Peters.…

FacebookTwitter