Der Outlook©-SMS-Connector

Sie wollen schnell an alle - oder auch nur an bestimmte Kontakte - eine Kurznachricht (SMS) versenden? Und dies unkompliziert, auf dem schnellsten Wege und ohne zusätzliche SMS-spezifische Hard-/Software aus Outlook© heraus?

Es gäbe prinzipiell mehrere Möglichkeiten, die sich jedoch oftmals nicht mit nachstehenden Anforderungen decken bzw. einfach realisieren lassen...

Microsoft bestätigt neue Sicherheitslücke im Internet Explorer

Das US-Softwareunternehmen Microsoft hat eine erneute Sicherheitslücke in seinem Browser Internet Explorer bestätigt. Nach Angaben des Konzerns könnten Hacker durch das Leck Zugriff auf Nutzerdaten erlangen.
Dabei würden die Anwender auf gefälschte Internetseiten umgeleitet werden, die einen bösartigen Code enthalten.…

Apple iPhone 3G (S) klarer Sieger

Apple iPhone 3G (S) klarer Sieger

Hunderte neuer Handys und Smartphones haben im vergangenen Jahr den Markt für mobile Kommunikation in Deutschland belebt. Vor allem Themen wie die Nutzung des mobilen Internets und bessere Multimedia-Funktionalitäten standen 2009 im Fokus des Interesses.
In einer von The Phone House initiierten Online-Abstimmung konnten Technik-Interessierte über das „Handy des Jahres“ abstimmen.…

Online-Nachrichtenportale boomen wie nie zuvor

Online-Nachrichtenportale boomten im Jahr 2009 wie nie zuvor. Die Zahl der Besucher auf den Top20-Nachrichtenseiten im Internet lag bei über 6,5 Milliarden – 33,7 Prozent mehr als 2008.
„2009 gab es den höchsten Zuwachs von Besuchern auf Online-Nachrichtenseiten seit Beginn unserer Analysen im Jahr 2005“, sagte Achim Berg, Vizepräsident des BITKOM.…

Kritische Sicherheitslücke im Internet Explorer


Im Internet Explorer existiert eine bisher unbekannte kritische Sicherheitslücke. Die Schwachstelle ermöglicht Angreifern, über eine manipulierte Webseite Schadcode in einen Windows-Rechner zu schleusen und zu starten. Der in der vergangenen Woche bekannt gewordene Hacker-Angriff auf Google und weitere US-Unternehmen hat vermutlich diese Sicherheitslücke ausgenutzt.
Betroffen sind die Versionen 6, 7 und 8 des Internet Explorer auf den Windows-Systemen XP, Vista und Windows 7. Microsoft hat ein Security Advisory herausgegeben, in dem es Möglichkeiten der Risikominimierung beschreibt und arbeitet bereits an einem Patch, um die Sicherheitslücke zu schließen. Das BSI erwartet, dass diese Schwachstelle in kurzer Zeit für Angriffe im Internet eingesetzt wird.…