Kitzbüheler Alpen: Die weltweit größte E-Bike-Region

Die Kitzbüheler Alpen gelten seit Jahren als Topdestination für Hobbyradler. Genauso kommt hier auch die internationale Radsportelite in die Gänge: 1.000 Kilometer Radrouten sowie 800 Kilometer Mountainbiketrails sind ein wahres Eldorado für alle Pedalritter. Jetzt ist in den Kitzbüheler Alpen auch die weltweit größte E-Bike-Region entstanden.

Die streckenmäßig vernetzten Alpenregionen stellen mit 440 E-Bikes an 100 Verleihstationen die meisten Leih-E-Bikes aller Elektrofahrradregionen der Welt zur Verfügung. 75 spezielle Ausflugsziele mit Akku-Wechselstationen für E-Biker gilt es in den Kitzbüheler Alpen zu erobern. Dabei werden sowohl Kräfte als auch Gelenke geschont, denn E-Biken ist "Fahren mit Rückenwind". Zwei Jahre lang wurde in den 45 Orten an der flächendeckenden Versorgung mit E-Bikes und der Vernetzung der E-Bike-Strecken gearbeitet.

Für Gäste gibt es eine kostenlose E-Bike-Karte, auf der 15 der schönsten Routen und Ziele verzeichnet sind. Viele Vermieter haben sich auf E-Bike-Angebote spezialisiert und bieten Pakete in allen Kategorien an (www.kitzalps.com/ebikes). Die angebotenen E-Bikes sind Pedelecs (Pedal Electric Cycles), die ohne Führerschein gefahren werden können.

Das Angebot richtet sich an weniger trainierte Genussradler, die ohne große Anstrengung auch höher gelegenen Almen, Bergseen, Almhütten und den besten Aussichtsplätzen auf das Alpenpanorama "entgegentreten" wollen. E-Bike-Gäste können an attraktiven Wochenprogrammen (Gruppenausfahrten) der Tourismusverbände teilnehmen. Ebenso werden für sie individuelle Rundtouren über vier oder sechs Tage angeboten.

Mehr Infos zum Thema "Urlaub und Reise" auf den Seiten der RatGeberZentrale im Internet http://www.ratgeberzentrale.de/urlaub-und-reise.html