Irland landet wieder am Niederrhein

Ryanair-Erstflüge nach Kerry und Saragossa am 1. Juli 2010
Ryanair, Europas beliebteste Fluggesellschaft, nimmt heute den Flugbetrieb zu neuen Zielen in Spanien und Irland ab dem Airport Weeze auf: Angeflogen werden nun auch die spanische Stadt Saragossa – jeweils dienstags, donnerstags und samstags – sowie die irische Grafschaft Kerry (dienstags, donnerstags und freitags) im Südwesten der „grünen Insel“.

Saragossa, Hauptstadt der spanischen Region Aragonien, ist schon seit längerem ein Geheimtipp: Die fünftgrößte Stadt des Landes lockt Besucher mit einer abwechslungsreichen Geschichte, moderner Architektur und einer pittoresken Altstadt mit vielen Bars und Restaurants.
Der Charakter der Grafschaft Kerry hingegen wird maßgeblich durch den Atlantischen Ozean geprägt. Zahlreiche Buchten und Halbinseln sind dem Küstenstreifen vorgelagert. Hier liegt übrigens auch der Carrantuohill, mit 1041 Metern der höchste Punkt Irlands.

Henrike Schmidt, Sales & Marketing Manager bei Ryanair, landete als glücksbringender Kobold (Leprechaun) am Flughafen und kommentiert die heutigen Erstflüge wie folgt: „Wir sind wirklich stolz darauf, wie gut unsere beiden neuen Strecken ab Düsseldorf (Weeze)* angenommen werden, die unser dortiges Angebot auf nunmehr 54 Ziele erhöhen
Zudem freut es uns, mit Kerry erstmals eine Destination im Westen Irlands anzubieten. Die Grafschaft gehört zu einer der landschaftlich attraktivsten Gegenden des Landes und ist egal ob im Sommer oder Winter, immer eine Reise wert.“

Auch die Passagiere des Erstfluges nach Kerry dürfen sich freuen: Für sie gibt es nach der Landung einen Gutschein für ein landestypisches Pint „Guinness“ – gesponsert von der Guinness-Brauerei und dem Airport Kerry (IATA-Code: KIR). Der Gutschein kann entweder direkt nach der Landung oder vor dem Rückflug an den Niederrhein am Flughafen „verflüssigt“ werden.