Von Kerry den Südwesten Irlands erkunden

Ryanair, die weltweit beliebteste Fluggesellschaft, gibt eine neue Irland-Strecke ab Deutschland bekannt. Ab dem 1. Juli wird es zunächst immer dienstags, donnerstags und freitags vom Niederrhein* erstmals auch in die Grafschaft Kerry im Südwesten von Irland gehen.
Die neue Verbindung ist ab dem 8. April auf www.ryanair.de buchbar und kostet zur Einführung bis kommende Woche Donnerstag, 15. April um Mitternacht nur 26,99 Euro** für den einfachen Flug – inklusive der passagierbezogenen Steuern und Gebühren.


Im Südwesten Irlands gelegen, wird der landschaftliche Charakter der Grafschaft Kerry maßgeblich durch den Atlantischen Ozean geprägt. Zahlreiche Buchten und Halbinseln sind dem Küstenstreifen vorgelagert. So auch die Skelligs mit der größten Insel Skellig Michael und der inseleigenen Klosteranlage, die im Jahr 1996 auf die Liste des UNESCO-Weltkulturerbes gesetzt wurde.
In der Grafschaft liegt übrigens auch der Carrantuohill, mit 1041 Metern die höchste Erhebung der Grünen Insel. Dahinter braucht sich Kerrys Geschichte jedoch nicht zu verstecken: Mit einer frühchristlichen Besiedlung und mystisch anmutenden Klosterruinen aus dem ersten Jahrtausend, wie die der Klöster Ardfert und Kilmalkedar, ist die Region um Kerry ein absolutes Muss bei vielen Irland-Besuchern.

Hierzu Henrike Schmidt, Sales Managerin bei Ryanair: „ Kerry gehört zu einer der landschaftlich schönsten Gegenden Irlands und ist immer eine Reise wert. Besonders freuen wir uns, dass der Flughafen Kerry mit Düsseldorf-Weeze* seine nunmehr siebte Strecke erhält und sind begeistert, dass nun auch deutsche Touristen den Süwesten Irlands tiefpreisgarantiert erkunden können.“
Gut zu wissen: Der Flughafen Kerry (IATA-Code: KIR) liegt 20 Kilometer nördlich der Stadt Killarney bei Farranfore und somit etwa 260 Kilometer Luftlinie von Dublin entfernt.
Ryanair, Europas führende Niedrigpreisfluggesellschaft, bedient derzeit über 1100 Strecken in 26 Ländern und fliegt dabei 153 verschiedene Flughäfen an. Der Preiswertanbieter verfügt aktuell über 41 europäische Basen und unterhält eine Flotte von 232 Boeing 737-800NG, hinzu kommen 82 Festbestellungen für weitere Maschinen, die in den kommenden zweieinhalb Jahren ausgeliefert werden sollen. Ryanair beschäftigt zur Zeit über 7.000 Angestellte und plant, im Geschäftsjahr 2010/11 bis zu 73 Millionen Passagiere zu transportieren.

In Deutschland bietet Ryanair derzeit Routen ab den Flughäfen Frankfurt-Hahn (Basis mit derzeit elf stationierten Flugzeugen), Bremen (Basis mit drei stationierten Flugzeugen) und Düsseldorf (Weeze), ca. 70 km von Düsseldorf an der A 57 gelegen (Basis mit acht stationierten Maschinen), sowie ab Lübeck, Berlin-Schönefeld, Leipzig-Altenburg, Friedrichshafen, Karlsruhe/Baden-Baden und seit April 2009 auch ab dem Allgäu Airport Memmingen (München West) an.

* ca. 70 km von Düsseldorf entfernt an der A 57 gelegen
** je nach individueller Buchung können zusätzliche Kosten für Extra-Services wie Gepäckaufgabe oder bevorzugtes Einsteigen anfallen

 

Foto: Airport Weeze