• Regionales

  • 1

Baumaßnahme auf der Augustastraße bis Ende August

Moers. Die Augustastraße ist eine wichtige und viel befahrene Verbindungsstrecke in der Moerser Innenstadt. Doch nicht nur auf dem Asphalt, sondern auch darunter ist viel los: Jede Menge Leitungen und Rohre für Strom, Gas, Wasser, Fernwärme und Daten sind hier verlegt. „Zum Teil sogar mitten unter der Fahrbahn, weil es unter den Gehwegen zu eng ist“, weiß Horst Marganus, zuständiger Baustellenbeauftragter der ENNI Energie & Umwelt (ENNI). Entsprechend aufwändig ist der Austausch der hier aus den 50er Jahre stammenden Gas- und Wasserleitungen, den die ENNI für die kommenden Monate plant. Die Arbeiten beginnen am Montag, 3. Juni, und dauern voraussichtlich bis Ende August. „Während dieser Zeit wird es Beeinträchtigungen für den Straßenverkehr geben, die wir jedoch so gering wie möglich halten werden“, erklärt Marganus.

Die ENNI hat die Verkehrsführung mit der Stadt Moers, mit Feuerwehr, Polizei und NIAG abgestimmt. Demnach wird es während der kompletten Bauzeit eine Einbahnstraßenregelung von der Uerdinger Straße in Richtung Kreisverkehr an der Homberger Straße geben. „Wegen der zahlreichen Nebenstraße der Augustastraße ist das die sinnvollste Lösung“, erklärt Dietrich Zielinski vom Fachbereich Tiefbau und Verkehr der Stadt Moers. Um es den Verkehrsteilnehmern zu erleichtern, werden schon im weiteren Umfeld Schilder auf die geänderte Verkehrsführung hinweisen. Die Anwohner der Augustastraße erhalten in den kommenden Tagen außerdem ein entsprechendes Anschreiben.