• Regionales

  • 1

Nachbarschaftshilfe findet schnellen Anklang

Xanten. Nachdem der erste Aufruf in der Presse und Social Media zur Unterstützung gerade einmal einen Tag online ist, haben sich bereits viele Xantener Bürgerinnen und Bürger gemeldet und ihre Hilfe und Unterstützung angeboten!
Diese erste Resonanz zeigt uns, dass die Bereitschaft bei den Xantenern, zu unterstützen, sehr groß ist! Die Solidarität in Xanten und den umliegenden Dörfern mit seinen vielfältigen Vereinen, den zahlreichen Nachbarschaften, Pumpennachbarschaften und den großen Familiennetzwerken ist schon immer riesig gewesen.

Unter normalen Umständen kann man daher unterstellen, dass älteren und hilflosen, oft alleinstehenden Menschen in der Regel über die Familien- und Nachbarschaftsstrukturen schnelle Unterstützung gewährt wird.
In Zeiten der Corona Pandemie können diese Strukturen evtl. aber nicht mehr ausreichen. Wenn beispielsweise mehrere Familien durch Quarantäne-Auflagen selber Hilfe brauchen und die Eltern plötzlich nicht mehr versorgt/unterstützt werden können, muss anderweitig Hilfe organisiert werden.

Hier möchte die Kommunale Initiative „Nachbarschaftshilfe“ über seine Koordinierungsstelle ansetzen und Bedürftige und Unterstützer zusammenbringen!
Stadt Xanten Hotline: 02801-772-1500
Nachbarschaftskoordinator: 02801 – 772-205

Zudem wurden Online abrufbare Handzettel entworfen, die es den Nachbarschaftshelferinnen und -helfern erleichtern sollen insbesondere mit älteren Mitbürgern (Stichwort Risikogruppe) in Kontakt zu treten und Hilfe anzubieten. Die meisten älteren Menschen nutzen Facebook und WhatsApp eher selten, sodass man in diesem Fall andere Informationswege einschlagen muss.