• Regionales

  • 1

Brand am Schulzentrum Neukirchen-Vluyn

Brand am Schulzentrum Neukirchen-VluynNeukirchen-Vluyn Bei Dachdeckerarbeiten am Julius-Stursberg-Gymnasium ist am Morgen des heutigen Donnerstags, 28. Mai 2020, gegen 11 Uhr das Flachdach in Brand geraten. Alle Schülerinnen und Schüler des JSG wurden unverzüglich evakuiert. Verletzte gibt es nicht. Der Brand entstand bei Dacharbeiten am Klassentrakt des Julius-Stursberg-Gymnasiums. Alle Schülerinnen und Schüler wurden unverzüglich evakuiert und durch ihre Lehrkräfte an zwei Sammelpunkten betreut. Löschzüge aus allen Ortsteilen Neukirchen-Vluyns sowie aus Moers haben den Brand bis ca. 11.30 Uhr unter Kontrolle gebracht. Gegen 11.55 Uhr rückten die Einsatzkräfte ab, die Klassen konnten ins Gebäude zurückkehren.

Bürgermeister Harald Lenßen machte sich vor Ort ein Bild von der Lage: „Alle Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei waren äußerst kurzfristig vor Ort, das Zusammenspiel hat reibungslos funktioniert. Ich danke allen Haupt- und Ehrenamtlichen für ihre ausgezeichnete Arbeit, die Schlimmeres verhindert hat.“

Betroffen von der Evakuierung waren rund 100 Schülerinnen und Schüler des JSG mit ihren Lehrkräften. Abiturprüfungen fanden heute keine statt, Klausuren waren kurz vor Ausbruch des Brandes beendet worden.

Foto: Stadt Neukirchen-Vluyn