• Regionales

  • 1

Radwandertag am Niederrhein mit insgesamt 3000 Kilometer

Der 19. Niederrheinische Radwandertag findet am Sonntag, 4. Juli, statt. Insgesamt 64 attraktive Fahrtrouten mit über 3000 Kilometern Strecke verbinden 74 Städte und Gemeinden, um die reizvolle Landschaft zwischen Rhein und Maas erkunden zu können. Zum größten Radwandertag Deutschlands werden über 30.000 Radler am Niederrhein erwartet.

Egal ob familienfreundliche Rundstrecke oder ausgiebiger Tagesroute - alle Wege führen entlang von landschaftlichen und kulturellen Schönheiten des Niederrheins und der niederländischen Grenzlandschaft. In allen teilnehmenden Orte dient ein zentraler und attraktiver öffentlicher Platz als Start und Ziel. Zum Rahmenprogramm gehören Musik, ein Pannendienst, Info- und Imbissstände sowie Angebote für Kinder.

Die Kommunen in der Freizeit-Region Heinsberg bieten Radfahrern 15 Rundkurse unterschiedlicher Länge an, die zum Teil auch in die Niederlande führen. Auch die Stadt Kempen ist wieder dabei und bietet 4 Rundkurse an.

Für Kempen:
Nach vorheriger Anmeldung können rund 30 Teilnehmer ab 11 Uhr unter fachkundiger Leitung von Martina Hellmich die Sehenswürdigkeiten auf der Route 23 erleben und erfahren. Anmeldungen sind unter Telefon 02152/917-237 oder am Startzelt möglich. Von 10 bis 17 Uhr gibt es ein buntes Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt, um 17.30 Uhr werden die Gewinner gezogen.

Für Heinsberg:
Routenbeschreibungen sowie ein allgemeiner Infoflyer mit detaillierten Informationen zum Niederrheinischen Radwandertag stehen unter www.hts-info.de zum Download bereit. Weitere Auskünfte erteilt der Heinsberger Tourist-Service e.V. unter der Rufnummer 02452/131415.

 

 

Foto: Regina Kaute www.pixelio.de