• Regionales

  • 1

Kiwanis hilft i-Dötzchen - Schulranzenspende an drei Kindergärten

Der Kiwanis-Club Xanten Niederrhein e.V. (KCXN) zeigt Herz für (Schul-)Kinder. Die Xantener Kiwanier haben jetzt den Kindergärten St. Maria Magdalena und AWO ins Sonsbeck sowie dem AWO-Familienzentrum Xanten sieben komplette Scout-Schulranzensets gespendet.
Diese gehen an bedürftige Kinder, die nach den Sommerferien in die Grundschule gehen. Die Sets im Wert von jeweils ca. 100 Euro bestehen aus Schulranzen, gefülltem Etui, Sportbeutel und Brustbeutel.


Silvia Dinnessen-Thomsen von AWO-Kindergarten Sonsbeck freut sich für die Kinder, die durch die Spende jetzt gut ausgestattet in die Schulzeit starten könnten. „Nicht alle Familien haben das Geld, ihrem Kind eine solche Schulausstattung zu kaufen.
Mit der großzügigen Hilfe von Kiwanis wird der Schulstart jetzt auch für diese Kinder schön“, sagte sie bei der Übergabe am Donnerstag. Sie und ihre Kolleginnen Brigitte Michalleck vom KiGa St. Maria Magdalena und Claudia Lichtner vom AWO-Familienzentrum Xanten dankten Dieter Kalbhenn, Roland Dertinger und Axel Götze-Rohen, die als Vertreter des KCXN die Schulranzen überreicht hatten. Bereits am Montag hatten die Kiwanier dem Kolping Kindergarten in Kalkar drei Schulranzensets übergeben.

Das Geld für die Schulranzen kommt aus der Kerzenzieh-Aktion des KCXN im Dezember des letzten Jahres. An vier Wochenenden hatten (meist Kinder) knapp 40 kg Bienenwachspastillen in selbstgezogene Kerzen verwandelt. Reinerlös der Aktion: 700,- Euro.
Für Kinder in Not veranstaltet der Kiwanis-Club am 6. Juni auch ein großes Benefiz-Golfturnier auf dem Mühlenhof in Kalkar. „Für Firmen in der Region ist das Turnier eine exzellente Gelegenheit, zielgerichtet zu werben und gleichzeitig etwas Gutes zu tun“, wirbt Kiwanis Präsident Axel Götze-Rohen. Informationen gibt es auf www.kiwanis-xanten.de

Foto: privat