• Regionales

  • 1

Kreis bestellt neue Landschaftswächter

Nachdem der Landschaftsbeirat im Februar geeignete Personen als Landschaftswächter im Kreis Wesel vorgeschlagen hatte, erfolgte nun am Mittwoch, 24. März, im Weseler Kreishaus die Bestellung von 22 Beauftragten für den Außendienst.
Die Landschaftswächter sind ehrenamtlich für den Kreis Wesel tätig. Ihre Berufung erfolgt auf der Grundlage des Landschaftsgesetzes. Aufgrund seiner flächenmäßigen Ausdehnung wurde der Kreis Wesel in 24 Bezirke eingeteilt, die sich an den Gemeindegrenzen orientieren. Während das Gebiet der Gemeinde Alpen von einem Landschaftswächter betreut wird, sind in der Stadt Hamminkeln insgesamt 4 Landschaftswächter tätig, da sie flächenmäßig die größte Gemeinde ist.

Die Beauftragten sollen die zuständigen Behörden über nachteilige Veränderungen in der Landschaft unterrichten, sowie durch Beratung und Aufklärung darauf hinwirken, Schäden von Natur und Landschaft abzuwenden. Für die untere Landschaftsbehörde des Kreises ist dies eine Pflichtaufgabe. Wichtig für diese Tätigkeit ist eine gute Zusammenarbeit mit Behörden, Verbänden und auch mit der Bevölkerung.
Am Mittwoch erhielten die Landschaftswächter ihre Bestellungsurkunden aus den Händen von Kreismitarbeiter Klaus Peters, der bei der Fachgruppe Natur- und Landschaftsschutz für sie zuständig ist. Peters bedankte sich bei den Anwesenden für ihr engagiertes Wirken im Bereich Umwelt- und Naturschutz.

Unter den 22 Beauftragten befinden sich 2 neue Gesichter. Josef Hassel jun., der in Hamminkeln-Mehrhoog in die Fußstapfen seines Vaters tritt und Hartmut van der Bijl, der die Aufgabe im Moerser Süden von Erich Staudt übernommen hat. Für die Bezirke Xanten Süd und Hünxe Nord konnten bis jetzt leider noch keine Nachfolger gefunden werden.

Das Foto zeigt die Landschaftswächter vor dem Kreishaus in Wesel
Von links, in Klammern die Zuständigkeitsbereiche: Hartmut van der Bijl (Moers-Süden), Franz Reuter (Neukirchen-Vluyn), Jürgen Schmitz (Moers-Norden), Heinz Scholten (Kamp-Lintfort-Süden), Horst Falk (Kamp-Lintfort-Norden), Wilfried Tebart (Sonsbeck), Ralf Bleckmann (Wesel), Manfred Mölleken (Dinslaken), Johann Wölker (Hünxe-Süden), Johannes Pötters (Wesel-Büderich), Hans Lümen (Xanten-Norden), Hermann Rissel (Voerde), Helmut Posser (Schermbeck-Westen), Horst Behrens (Schermbeck-Osten), Klaus Peters (Kreismitarbeiter), Josef Hassel (Hamminkeln-Mehrhoog)