• Regionales

  • 1

Josef-Diebels-Bürgerpreis 2010 verliehen

Bereits zum siebten Mal überreichte die Gemeinde Issum in einer offiziellen Feierstunde im Haus Issum den Josef-Diebels-Bürgerpreis.
Mit der Auszeichnung, die 2003 anlässlich des 125jährigen Jubiläums der Brauerei Diebels ins Leben gerufen wurde, zeichnet die Gemeinde Issum einmal jährlich Vereine, Gruppen oder Einzelpersonen für ihr besonderes ehrenamtliches Engagement aus. Wie im Vorjahr hat die Brauerei Diebels den Preis aufgestockt - damit ist der Josef-Diebels-Bürgerpreis auch 2010 mit insgesamt 2500 Euro dotiert.

 

In bewährter Praxis entschied sich die Jury erneut dafür, den Preis aufzuteilen, um die Unterstützung auf möglichst viele ehrenamtliche Tätigkeiten zu verteilen.
Mit einem Preisgeld von 1500 Euro wurde die Freiwillige Feuerwehr Issum ausgezeichnet. Diese Auszeichnung erfolgt in Anerkennung des jahrzehntelangen Engagements um die Sicherheit in der Gemeinde Issum und zum Wohle der Bevölkerung. Die Feuerwehrleute der Löschzüge Issum und Sevelen leisten freiwillig einen unverzichtbaren Dienst.
Mit 350 Euro würdigte die Jury den Handarbeitskreis der evangelischen Kirchengemeinde Issum in Anerkennung des seit nunmehr 30jährigen Engagements für soziale Zwecke. Die gefertigten Handarbeiten werden auf dem örtlichen Weihnachts- und Ostermarkt sowie bei Gemeindefesten zum Kauf angeboten. Der erzielte Erlös fließt ausnahmslos in die kirchliche Jugendarbeit und in Hilfsprojekte.

Mit ebenfalls 350 Euro wurden die Senioren-Messdiener der katholischen Kirchengemeinde St. Anna geehrt. Diese Auszeichnung erfolgt in Anerkennung des langjährigen Engagements der Senioren-Messdiener im Kirchendienst. Der verrichtete Altardienst sowie ihre Unterstützung bei Beerdigungen und ihr stilles Geleit zur letzen Ruhestätte gibt den Angehörigen in der schweren Stunde des Abschiedes ein Gefühl der Wertschätzung.
Mit 300 Euro zeichnete die Jury Gisela Soika in Anerkennung des langjährigen Engagements für die SOS Kinderdörfer aus. Dem Leitbild „Jedem Kind ein liebevolles Zuhause“ fühlt sie sich verpflichtet. Die Zubereitung von Marmeladen, Essig und Ölen sowie Likören, deren Verkauf auf Weihnachts- und Ostermärkten und die Bereitstellung der hieraus erzielten Erlöse kennzeichnen ihren unermüdlichen Einsatz für diese Idee.

„In einer Welt, die von Individualismus und Egoismus geprägt ist, leisten Ehrenamtler unverzichtbare Dienste für andere", erläutert Issums Bürgermeister Gerhard Kawaters. „Sie beweisen, dass Geben auch das eigene Leben bereichert. Wir freuen uns, gemeinsam mit der Brauerei Diebels, dieses Engagement auszeichnen zu können."
„An vielen Stellen haben wir als Brauerei unsere Förder-Aktivitäten neu ausgerichtet, um unser Unternehmen auch 2010 wetterfest für die Auswirkungen der internationalen Wirtschafts- und Finanzkrise zu machen“, erklärt Diebels-Geschäftsführer Rüdiger Röhnisch. „Dennoch haben wir uns bewusst entschieden, unser Engagement an dieser Stelle unangetastet zu lassen. Gerade in stürmischen Zeiten wie diesen zählt das Ehrenamt doppelt – das möchten wir mit dem Diebels Bürgerpreis deutlich machen und unterstützen“, so Röhnisch weiter.

 

Foto: Diebels GmbH & Co. KG