• Regionales

  • 1

ArtOrtXanten: Noch weitere Ladenlokale als Ausstellungsraum gesucht

Die zweite Auflage der City-Kunstausstellung „ArtOrtXanten“ ist schon fast fertig organisiert. Über 30 Künstler werden ab dem 6. Februar in den Ladenlokalen der Xantener Innenstadt ausstellen. Sabine Grewe und Jessica Löhr, die diese IGX-Veranstaltung betreuen, erhielten wieder regen Zuspruch von Seiten der Künstlerinnen und Künstler aus Xanten und Umgebung.

Ein sehr vielfältiges Portfolio an Gemälden, Skulpturen und Fotografien wird es im Februar zu sehen geben. Ein kleines Problem besteht aber noch: Es fehlen, um alle Künstler/Innen unterzubringen, noch sieben Lokalitäten. Deshalb bittet die IGX noch einmal alle Xantener Ladenbesitzer, die ihr Domizil als Ausstellungsfläche anbieten möchten, sich jetzt schnell zu melden, damit auch die letzten Kreativen, die mitmachen möchten, noch eine Heimstatt für die drei Ausstellungswochen finden.
Am einfachsten ist es, sich per Email an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch (0 28 01 - 9 86 67 83) an Jessica Löhr zu wenden. Es wäre schön, wenn sich kurzfristig noch diese sieben Ladenlokale finden ließen. Der Aufruf geht natürlich auch an die Gastronomie.

Die Eckdaten:
Die Gemeinschaftsausstellung ArtOrtXanten startet am Samstag, dem 6. Februar (Eröffnung/Vernissage von 10 Uhr bis mindestens 14 Uhr, die meisten Künstler/Innen sind in den Ausstellungsräumen anwesend). Danach soll die Ausstellung noch für mindestens drei Wochen andauern.
In vielen der teilnehmenden Geschäfte werden die Exponate aber auch noch länger zu sehen – und zu kaufen – sein. Die teilnehmenden Ladenlokale sind leicht an den Exponaten im Schaufenster und an einem ArtOrtXanten Plakat zu erkennen. Kurz vor Beginn der Ausstellung, wenn alle Paarungen der Künstler und Geschäfte feststehen, wird noch eine Liste veröffentlicht.

 

 

Bildquelle: IGX