• Regionales

  • 1

Gastgeber für die Stringtime 2010 gesucht!

Großer Andrang herrscht wieder bei der Gocher Streicher-Akademie: Diesmal werden 60 Nachwuchstalente aus Deutschland, den Niederlanden und Polen den begehrten Fahrschein an den Niederrhein erhalten. Eigentlich, so Projektleiter Helmut Lintzen, sollen es nur 15 je Nation sein, aber auch im 16. Jahr des Bestehens ist die Bewerbungsflut riesig.

Für die Unterbringung der jungen Musikerinnen und Musiker in der Zeit vom 25. März bis zum 5. April sucht die KulTOURbühne Goch wieder Gastfamilien bzw. Gastgeber in Goch und Umgebung, aber auch im niederländischen Grenzraum.

Interessierte Gastgeber werden gebeten, online den Vordruck "Gastfamilien" in der Rubrik "Akademie 2010" bei www.stringtime-niederrhein.de zu verwenden oder sich persönlich an Marlies Flören im Kulturbüro im Rathaus am Markt, Zimmer E.27, Telefon: 0 28 23 / 320-252, zu wenden.

Schon traditionell gehören die Mädchen und Jungen (maximal 15 Jahre) in der Osterzeit mit ihren Instrumentenkoffern zum gewohnten Stadtbild in Goch. Im Gepäck haben sie aber auch ganz normale Sehnsüchte und Wünsche nach Pommes, Pizza und Austausch mit Gleichgesinnten. Allen gemeinsam ist die große Liebe zu ihrem Instrument und zur Musik.
Die Akademieteilnehmer werden beim täglichen Aufenthalt im KASTELL dort beköstigt. Im Verlaufe der Akademie geben sie 6 Konzerte und zusätzlich noch Hauskonzerte. Ein wenig stolz ist Lintzen dieses Jahr auf die Einladung des Königlichen Conservatoriums in Den Haag, dem niederländischen Regierungssitz. Das dortige Institut gilt als die allererste musikalische Adresse des Landes. Hier wird das Stringtime-Orchester erstmals am Ostersamstag 2010 ein Gastkonzert geben.

Der vorbildliche Einsatz alle Gastgeber wird belohnt: Sie und ihre Familienmitglieder haben freien Eintritt bei allen Stringtime-Konzerten. Als Bonbon haben sie außerdem freien Eintritt bei der Schlagerrevue "Musik ist Trumpf" mit der in Goch bestens bekannten „Familie Malente“ in 2011. Stringtime-Gastgebern wird darüber hinaus wieder ein Preisnachlass von 10% auf alle Tickets der KulTOURbühne (ausgenommen Kooperationsprojekte) gewährt. Am Ostermontag sind alle Gastgeber zudem Gäste beim großen gemeinsamen Abschlussbüffet (der eigene Herd kann kalt bleiben). Und eine Spendenbescheinigung gibt es auch noch.
Die allerschönste Entschädigung jedoch bietet das Erlebnis der allgegenwärtigen Freude dieser jungen Menschen am gemeinsamen Musizieren. Nicht wenige Gasteltern schlüpfen immer wieder in diese Rolle, weil sie eine Bereicherung für die ganze Familie darstellt; schon so manche Freundschaft ist auf diese Weise entstanden.

Die Stringtime beginnt für alle Beteiligten immer mit einer Kennenlernrunde im KASTELL. Bei diesem ersten Treffen am 25. März wird ein gemeinsamer Abendimbiss gereicht. Ausführliche Informationen zum einzigartigen Gocher Stringtime-Festival, so zum Beispiel auch die Teilnehmerliste 2010, gibt es auf der Internetseite www.stringtime-niederrhein.de.

 

Bildquelle: Stadt Goch