• Regionales

  • 1

Jede Menge Teddys mit Knopf im Ohr und ein Elefändle

Es gibt Teddys. Und es gibt Teddys. Die einen begleiten uns ein paar Jahre. Und die anderen haben wir ein Leben lang gern. Die, die mit uns die Kindheit, die Jugend und auch das Erwachsenen-Dasein durchleben, sind oft leicht zu erkennen: An ihrem Ohrfähnchen, das untrennbar mit einem Metallknopf verbunden ist.
„Steiff Knopf im Ohr“ steht auf diesem kleinen Fähnchen, das nicht nur Kinderherzen höher schlagen lässt. Das Niederrheinische Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte widmet diesen besonderen Weggefährten nun eine Sonderausstellung. In Zusammenarbeit mit der Puppen Galerie Kevelaer präsentiert das Regionalmuseum im Herzen der Marienstadt einen Einblick in das scheinbar unbegrenzte Sortiment.

Vom 29. November 2009 bis zum 07. Februar 2010 erwartet die Besucher beispielsweise das erste Steiff-Tier, das „Filz-Elefändle“ von 1880. Oder die ältesten Babyartikel wie die Kakadu-Rassel von 1898. Und natürlich diverse Bären. Auf eine regelrechte „Teddy-Zeitreise“ nehmen die Exemplare aus den Jahren von 1902 bis 2009 mit.

„Teddy-Zeitreise“
Die Erfolgsgeschichte der Margarete Steiff GmbH ist die Geschichte einer außergewöhnlichen Frau, die es trotz ihrer schweren Behinderung schaffte, ein weltweit florierendes Unternehmen zu etablieren, dessen Erfolg bis heute ungebrochen ist. Rund 1,5 Millionen Steiff-Tiere gehen jährlich weltweit über den Ladentisch, um in aller Welt „Freunde fürs Leben“ zu finden.
Das umfangreiche Sortiment umfasst 800 Artikel, die trotz modernster Technologien nach wie vor in aufwändiger Handarbeit und mit viel Liebe zum Detail gefertigt werden. Im Laufe der 125-jährigen Firmengeschichte hat die Margarete Steiff GmbH weit mehr als 20.000 unterschiedliche Modelle gefertigt.

2,40 Meter großer Blickfang
Die Sonderausstellung „Steiff: Knopf im Ohr“ präsentiert nicht nur das aktuelle Sortiment, sondern auch Filzpuppen ab 1908. Ferner Holzspielzeuge, Meckis, alte Skizzenbücher, Werkzeuge sowie alte Kataloge und Knöpfe. Mit seinen stattlichen 2,40 Metern wird der große Bär schon von Weitem ein Blickfang sein.
Neben ihm warten weitere Großtiere wie die Elefantenkuh und die Giraffe, eine Waldtiergruppe und eine Safarigruppe auf die Besucher im Niederrheinischen Museum. Abgerundet wird die Ausstellung vom Besuch des lebensgroßen Steiff-Teddys, einer Signierstunde, einer Filmvorführung, dem Besuch eines Bärendoktors und eines Bärenschätzers.

Die Sonderausstellung „Steiff: Knopf im Ohr“ im Niederrheinischen Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte ist vom 29. November bis 07. Februar täglich außer montags von 10.00 bis 17.00 Uhr zu besichtigen.
Der Eintrittspreis beträgt drei Euro, Kinder ab drei Jahren und Jugendliche zahlen zwei Euro.

 

 

Bilderquelle: Stadt Kevelaer